Focaccia aus dem OMNIA

von Nina

Die beste Anschaffung für den Bus war im letzten Jahr mit Sicherheit der Omnia Backofen. Eine traumhafte Erfindung, denn so muss man auch auf Reisen nicht auf Dinge wie Kuchen, Ofengemüse und selbst gebackenes Brot verzichten. Niemals hätte ich gedacht dass ich von einem „Kochtopf“ so begeistert sein kann, aber dieses Teil hats einfach drauf. Im letzten Jahr haben wir neben Ofengemüse und Tomaten Feta Pasta,  sogar Banana Bread damit gemacht und das hat super gut funktioniert.

Jetzt in Griechenland stehen wir auch mal ein paar Tage an einem Platz und haben nicht immer die Möglichkeit uns frisches Brot zu holen. Deshalb haben wir für unsere abendliche Grillerei einfach mal Focaccia selber gemacht und ich kann euch sagen belegt mit Tomaten Oliven, Zwiebeln und wildem Thymian ist das die beste Beilage die man sich nur vorstellen kann. Solltet ihr mal was richtig gutes ausprobieren wollen, dann kann ich euch dieses Focaccia aus dem Omnia nur wärmstens empfehlen. Kleiner Tipp, unbedingt die Silikonform mitbestellen, so vermeidet man nerviges anbrennen.

Zutaten für ein Focaccia aus dem Omnia (ca. 2 Portionen)

  • 2 Tassen Mehl (ca. 300gr)
  • 1 Pkg. Trockenhefe (ca. 7gr)
  • 1 Tasse Wasser (evt. ein bisschen zusätzliches Wasser hinzufügen, wenn der Teig zu trocken ist)
  • 1 TL Zucker
  • 1 TL Salz
  • 2 EL Olivenöl für den Teig
  • Gewürze nach Wahl 
  • Oliven, Tomaten und roter Zwiebel zum Belegen
  • frischer Rosmarin oder Thymian 

Zubereitung

  • Mehl, Hefe, Salz, Gewürze und Zucker in einer großen Schüssel vermischen.
  • Anschließend das Wasser und das Olivenöl dazugeben.
  • Den Teig anständig Kneten, die Form mit zusätzlichem Olivenöl einfetten und in den Omnia, oder alternativ für zuhause in eine Auflaufform geben. Für. mind. 2h abgedeckt Ruhen lassen.
  • Das Focaccia mit dem Gemüse belegen und nochmals mit Gewürzen und einem Schuss Olivenöl garnieren
  • Je nach Temperatur des Gaskochers das Focaccia ca. 20-30 min backen lassen. Regelmäßig mit einer Gabel den Backfortschritt überprüfen.
  • Das fertige Focaccia kurz abkühlen lassen, aus der Form nehmen und genießen. 

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse ein Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. ok geht klar