Spring Bowl mit Pestonudeln und Gemüse

von Nina

Ich bin eindeutig Team „warme Jahreszeit“, denn sobald sich die Sonne wieder vermehrt blicken lässt und die Grade am Thermometer nach oben klettern, steigt nicht nur meine Laune um ein Hundertfaches sondern auch die Motivation wieder mehr neue Gerichte bzw. eigentlich Kreationen auszuprobieren. Ihr wisst ja bei mir gibt es das Essen zu 90% in einer großen Schüssel und je nach Lust und Laune kommen da dann halt alle möglichen Zutaten hinein. Mal gibt es eine Bowl mit Reis, dann wieder mit Ofengemüse oder mit Asiatischen Nudeln  oder einfach eine Quinoa Bowl.

Gestern habe ich mich nach einem Tag voller Bewegung mal wieder in die Küche gestellt und nachdem ich erst eine Saftkur gemacht habe, war die Lust etwas Leckeres zu kochen gleich noch viel größer. Also habe ich, wie so oft, einfach alles was im Kühlschrank war auf die Arbeitsfläche geräumt und losgelegt. Rausgekommen ist dabei diese leckere Spring Bowl, mit Pestonudeln, Salat und ganz viel Gemüse. Richtig lecker und man kann dieses Gericht sowohl warm als auch kalt genießen. Ich persönlich liebe es ja warme Speisen direkt mit meinem Salat zu vermischen – momentan gibt es für mich nichts Besseres.

Ja und weil es so lecker war und ich es nicht so mit den Mengen habe und immer viel zu viel koche, gab es die Reste jetzt gerade im Büro. Also nicht nur das perfekte – Power-Gericht für daheim, sondern auch super geeignet um es mitzunehmen und im Büro, am See, oder vielleicht sogar am Berg zu verspeisen. Beim Gemüse habe ich übrigens einfach das genommen was mein Kühlschrank hergegeben hat. Hier kann man echt nach Lust und Laune und je nach Saison variieren und alles hineinwerfen was man gerne hat – der Kreativität sind keine Grenzen gesetzt. Viel Spaß beim Nachkochen. 

Zutaten: Spring Bowl (4 große Portionen)

  • 400g Nudeln (z.B Linsennudeln) 
  • 1 Kopf Salat 
  • 1/2 Gurke 
  • 1 Paprika
  • 3 Kräuterseitlinge 
  • 1 Packung Tofu ( z.B geräuchert oder Tofu Rosso)
  • 4 Karotten 
  • 1 Zwiebel
  • eine Handvoll frischer Babyspinat 
  • eine Handvoll Rotkohl 
  • 1 rote Rübe 
  • 1 Kohlrabi 
  • Sonnenblumenkerne
  • Kürbiskerne
  • Sprossen (Ich habe meine selber angesetzt)
  • rotes Pesto (z.B das von Koro
  • Olivenöl 
  • Balsamico 
  • Salz, Pfeffer
  • Optional: Stullen Spice, Chili

Zubereitung

  • Wasser in einem Topf zum Kochen bringen, salzen und die Nudeln darin kochen
  • Rote Rübe und Kohlrabi schälen und in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Karotten schälen und mit dem Spiralschneider schneiden – kein muss!
  • Zwiebel, Paprika, Gurke, Kräuter Seitlinge, Rotkraut, Tofu, in mundgerechte Stücke schneiden.
  • Den Salat und den Babyspinat in eine große Schüssel geben und die Gurke, Rotkraut, Kohlrabi, die Sprossen, die Kürbis- und Sonnenblumenkerne hinzufügen.
  • In einem zweiten großen Topf, mit etwas Olivenöl die Zwiebel und die rote Rübe kurz anbraten.
  • Kräuterseitlinge, Tofu, Paprika hinzugeben und scharf anbraten. Zum Schluss kommen noch die Karotten dazu.
  • Jetzt die Nudeln und das Pesto unter das Gemüse mischen.
  • Den Salat mit etwas Olivenöl, Balsamico Dressing, Salz & Pfeffer (optional Stullen Spice) marinieren.
  • Zum Schluss die Nudelgemüse Mischung unter den Salat mischen. Mit ein paar Sprossen garnieren und fertig.

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse ein Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. ok geht klar