veganes Gulasch

von Nina

Mein Freund hat sich mal wieder etwas gezaubert und es war so unglaublich köstlich, deshalb kann ich es euch einfach nicht vorenthalten – veganes Gulasch mit Petersilie-Kartoffeln. Ich muss ja gestehen, ich könnte mich daran gewöhnen – beim Kochen zuschauen, ein paar Fotos schießen und dann Verkosten. Ja das kann schon was. Obwohl ich ja auch selber sehr gerne in der Küche stehe und koche, aber ab und an kann man auch den Kochlöffel abgeben. Vor allem wenn dabei so geniale Gerichte entstehen. Die Zubereitung ist zwar keine Hexerei und nicht viel Aufwand, aber man benötigt trotzdem ein bisschen Geduld und Zeit. Veganes Gulasch is vielleicht nicht unbedingt ein schnelles Gericht für Zwischendurch, aber die perfekte Mahlzeit für das Wochenende. Wenn es draußen kalt ist und man es sich drinnen gemütlich macht und sich Zeit nimmt um vielleicht sogar gemeinsam zu kochen. Ja da ist ein veganes Gulasch genau das richtige. Gut dass das Wochenende vor der Türe steht. 

Zutaten: (4 Portionen)

  • 200g grobe Sojaschnetzel
  • 6 große Kartoffeln
  • 2 mittelgroße Karotten
  • 2 Paprika
  • 4 Zwiebeln
  • 2 Knoblauchzehen
  • 1 Dose Tomaten gehackt
  • frische Petersilie
  • vegane Butter/Öl

Für die Sojaschnetzel-Marinade

  • 5 EL Soja-Sauce
  • 3 EL Tomatenmark
  • 3 EL Essig – Balsamico
  • 2 EL Tomatenmark
  • 1 EL Senf, scharf
  • 3 TL Parpikapulver
  • Prise Salz
  • Prise Pfeffer
  • ein Schuss Olivenöl
    -Menge Wasser nach Bedarf

Für das Gulasch:

  • 1/4 l Rotwein
  • 2 EL Tomatenmark
  • ein Schuss Olivenöl
  • Wasser nach Bedarf
  • Thymian und Majoran nach Wunsch

Zubereitung

Zuerst die Zutaten für die Marinade der Sojaschnetzel zusammenmischen. Die Sojaschnetzel anschließend entweder in einer Schüssel oder in einem ZIP-Beutel in die Marinade einlegen und mind. 2h ruhen lassen. Wenn ihr die Zeit habt, darf dies ruhig auch länger einmariniert werden.
Anschließend die Kartoffeln schälen und in leicht gesalzenem Wasser kochen lassen.
Danach das Gemüse für das Gulasch schneiden. Zwiebeln klein, die Karotten und Paprika in mundgerechte Stücke schneiden. 
In einer tiefen Pfanne/Topf Olivenöl erhitzen und die Sojaschnetzel für ein paar Minuten scharf anbraten, mit der restlichen Marinade und dem Rotwein ablöschen. Danach das Gemüse und den Knoblauch (am besten gepresst) unterrühren und mit dem Tomatenmark mischen.  Kurz erhitzen und anschließend  mit einer Dose Tomaten aufgießen. Das Gulasch auf niedriger Hitze ca. 20 min köcheln lassen.
Währenddessen die Kartoffeln in einer Pfanne mit  veganer Butter und der frischen Petersilie anbraten.
Das Gulasch zusammen mit den Petersilkartoffeln servieren. Mahlzeit.

Hier gibt es noch mehr leckere vegane Rezepte

Das könnte dir auch gefallen

Hinterlasse ein Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. ok geht klar