Pasta mit frischen Tomaten & Spinat

von Nina

Ich gebe es zu, ich liebe es Lebensmittel einkaufen zu gehen und ich könnte wirklich Stunden im Supermarkt verbringen. Mir macht das einfach unglaublich viel Spaß und meistens landet auch viel mehr als geplant im Einkaufswagen. Mittlerweile versuche ich, vor allem auch auf Grund der aktuellen Lage meine Besuche im Supermarkt zu reduzieren und nur einmal in der Wochen loszuziehen und meinen Kühlschrank aufzufüllen. Wir schreiben uns eine Liste, damit man nicht ganz so viel einkauft und unser Obst und Gemüse bestellen wir meistens bei einem der Gemüsehändler in der Umgebung. So bekommt man regionale und saisonale Sorten und es ist vielleicht auch mal was dabei, was man vielleicht nicht unbedingt im Supermarkt gekauft hätte.
Doch ich merke ich schweife ab, was ich eigentlich sagen wollte ist, dass ich gemerkt habe, das ich viel kreativer bin beim Kochen, seit ich mich erst den Dingen im Kühlschrank widme, bevor ich wieder etwas Neues kaufe. Dieses leckere Pasta-Gericht zum Beispiel ist aus Resten, die ich noch im Kühlschrank hatte entstanden. Super schnell zubereitet, man benötigt nicht viel und schmeckt richtig gut. Manchmal braucht es echt nicht viel bzw. keine ausgefallenen Zutaten für ein gutes Abendessen.

Zutaten:

  • 250g Kichererbsen Nudeln
  • 6-8 kleine Tomaten
  • 4 Kräuterseitlinge
  • zwei Handvoll Blattspinat
  • 1 Zwiebel
  • 1 El Pesto Rosso
  • Salz
  • Pfeffer
  • italienische Kräuter (z.B Italian Allrounder von Just Spices)
  • Olivenöl

Zubereitung:

  • Gesalzenes Wasser für die Nudeln aufsetzen und zum Kochen bringen
  • Zwiebel klein schneiden, die Tomaten vierteln & die Kräuterseitlinge in mundgerechte Stücke schneiden
  • Etwas Olivenöl in eine Pfanne geben und den Zwiebel anschwitzen
  • Die Kräuterseitlinge in die Pfanne geben, mit Salz, Pfeffer & italienischen Kräuter würzen
  • Nun die geschnittenen Tomaten, den Blattspinat und das Pesto hinzufügen und alles gut anbraten und vermengen. 
  • Zum Schluss die gekochten Nudeln unters Gemüse mischen, abschmecken und eventuell nachwürzen. 

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

Carla Schneeberger 21/04/2020 - 9:55 AM

mhmm, das sieht mega gut aus und super simple, solche Rezepte liebe ich! freue mich schon so auf die tomaten-Saison und allgemein sommer ;)

alles liebe
Carla
https://carlakatharina.com

Antworten
Agnes 21/04/2020 - 10:09 PM

Ahh das sieht richtig lecker aus! :)
Viele Grüße Agnes

Antworten

Hinterlasse ein Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. ok geht klar