Hausgemachte vegane Pizza

von Nina

Jetzt wo der Germ (=Hefe) in den Supermärkten wieder erhältlich ist kann ich endlich das leckere Pizza Rezept mit euch teilen, das ich in den letzten sechs Wochen unzählige Male gemacht habe. Ich muss ja gestehen, davor habe ich den Pizzateig immer gekauft, weil ich einfach zu faul war und man doch ein bisschen warten muss bis der Teig fertig ist. Doch lasst euch Eines sagen, das Warten lohnt sich. Es gibt einfach nichts besseres als selbstgemachter Pizzateig. Seit ich dieses geile und super einfache Teig Rezept von meiner lieben Daria ausprobiert habe gibt es in meiner Küche Pizza nur noch so. Der Geschmack, der Geruch und einfach alles – 1000 zu 1. Probiert es aus und überzeugt euch selbst. Ja und dann hab ich auch noch diesen echt leckeren veganen Mozzarella im Supermarkt entdeckt – ja auch ohne tierische Produkte kann Pizza richtig gut schmecken. Es gab bei uns gefühlt eine Woche lang jeden Tag Pizza, weil ich einfach so begeistert von diesem einfachen Rezept und dem unglaublich guten Ergebnis war. Also unbedingt ausprobieren.

Jetzt wo der Germ (=Hefe) in den Supermärkten wieder erhältlich ist kann ich endlich das leckere Pizza Rezept mit euch teilen, das ich in den letzten sechs Wochen unzählige Male gemacht habe.… Food Hausgemachte vegane Pizza European Print
Portionen: 2-3 Personen
Nutrition facts: 200 calories 20 grams fat

Zutaten

  • Teig:
  • 400g Vollkornmehl
  • 10 g Salz
  • 7g Hefe (1 Packung Hefe oder 1/2 Würfel Hefe)
  • 235 ml Wasser
  • 7g Olivenöl
  • 5 g Zucker
  • 1 /2 Dose Passierte Tomaten
  • eine Handvoll getrocknete Tomaten
  • eine Handvoll Oliven
  • veganer Mozzarella (z.b. Mozzarisella)
  • Oregano

Zubereitung

Das Mehl und die Hefe in einer Schüssel vermischen.
Das Salz im Wasser auflösen. 
Das Mehl in der Schüssel auf eine Seite schieben und das Wasser auf die andere Seite leeren und alles mit den Händen zu einer Masse verarbeiten. 
Olivenöl und Zucker dazugeben 
Ein bisschen Mehl auf die Arbeitsfläche geben und den Teig aus der Schüssel nehmen und auf der Arbeitsfläche für ca. 5 Minuten gut durchkneten oder "Massieren" wie Daria so schön sagt
Den Teig in 2 oder 3 Stücke zerteilen und unter einem Geschirrtuch 2-5 Stunden ruhen lassen. Umso länger umso besser. 
Ich habe den Teig einfach auf ein Backpapier (mit ein bisschen Mehl gelegt) und zugedeckt. Achtung der Teig geht noch ziemlich auf. Also unbedingt Abstand lassen. 

Das Backrohr auf höchste Stufe (Ober- und Unterhitze) vorheizen. 
Ein Backpapier mit ein bisschen Mehl bestreuen und den Teig ausrollen. Das könnt ihr auch einfach mit den Händen machen. 
Ja und jetzt kann der Pizzateig auch schon belegt werden. 
Meine liebste Kombi ist einfach mit getrockneten Tomaten, Oliven und veganen Mozzarella (der richtig gut schmeckt)
Mit Oregano bestreuen. 
Für ca. 5 Minuten im Backrohr backen. Kleiner Tipp mit einem Pizzastein wird die Pizza nochmal besser.
Wir machen unsere Pizza momentan zum Beispiel nur auf dem Griller inkl. Pizzastein und der Boden wird richtig schön knusprig. 

Das könnte dir auch gefallen

1 Kommentar

Alice Christina 24/04/2020 - 4:17 PM

Ui das sieht sehr lecker aus! Ich ernähre mich zwar nicht vegan oder vegetarisch, mag aber veganes und vegetarisches Essen hin und wieder super gerne. Werde dein Rezept auf jeden Fall mal ausprobieren :)

Liebe Grüße,
Alice von http://www.alicechristina.com

Antworten

Hinterlasse ein Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. ok geht klar