coffeebreak with jura – meine Bücherliste 2020

von Nina

– Werbung – In Zusammenarbeit mit Jura –

Wenn es grau, kalt und nass draußen ist, verbringe ich die Zeit am Liebsten drinnen in meinen kuscheligen vier Wänden. Auch wenn ich gerne in der Natur bin und so ein Tag im Schnee schon auch was hat, der Winter ist für mich eine Jahreszeit, wo ich mich gerne ein bisschen zurückziehe. Ich murmel mich gerne ein, nehme mir bewusst Zeit für mich und sammle so auch wieder genügend Energie. Es tut mir unheimlich gut und ab und an ist es auch ganz wichtig, wenn man nicht durchgehend Action hat. Seit diesem Jahr bin ich wieder voll im Lesefieber und nutze meine Freizeit oder meine Pausen gerne um einfach nur zu lesen. Es gibt für mich momentan nichts Besseres als meine Jura Kaffeemaschine einzuschalten, sich ein gemütliches Plätzchen auf der Couch oder im Bett zu richten und mit einem Cappuccino ein gutes Buch zu verschlingen. Seit dieser Kaffeevollautomat im letzten Jahr bei mir eingezogen ist, zelebriere ich meine persönlichen „coffee moments“ noch viel mehr.

Meine Jura Ena 8 Signature Line

Letztes Jahr im Herbst ist die Ena 8 bei mir eingezogen und ich verstehe nun jeden der sagt, dass man nie wieder etwas anderes möchte, wenn man einmal einen Kaffeevollautomaten hatte. Ich kann dem nur zustimmen. Jetzt wo ich die Ena 8 von Jura die letzten Monate ordentlich getestet habe, kann ich es mir auch nicht mehr anders vorstellen. Kaffeemaschine an, Zubereitungsart wählen und schon kann man seinen Kaffee genießen. Sie erkennt meine persönlichen Präferenzen und passt den Startscreen automatisch an. So muss man nicht lange suchen. Jeder der sich also überlegt so eine Investition zu tätigen, dem kann ich nur sagen, tut es. Natürlich ist so ein Kaffeevollautomat nicht gerade billig, aber mit dem Produkten von Jura hat man lange eine Freude. Sie sehen nicht nur edel und hochwertig aus, sondern sind auch unheimlich leicht in der Handhabung, man kann zwischen 12 Zubereitungsarten wählen und auch die Reinigung der Maschine geht schnell und einfach. Was ich an der Ena besonders gerne mag ist, dass sie nicht zu groß ist. schön klassisch und zeitlos wirkt und somit perfekt in meine kleine Küche passt. Wenn man nicht so viel Platz hat überlegt man sich das ganze doch zweimal, aber sie macht sie wirklich perfekt auf meiner Küchenzeile und die Ena 8 ist nicht ohne Grund letztes Jahr zum Testsieger gewählt worden.

Ein guter Kaffee und ein spannendes Buch – und der Nachmittag ist gerettet!

Ich habe eigentlich immer schon sehr gerne gelesen und es geliebt so richtig in eine Geschichte einzutauchen. Wer kennt es nicht, wenn ein Buch so spannend ist, dass man es einfach nicht aus der Hand legen kann. Wenn man sich so richtig hineinversetzt und die Augen schon nachgeben vor Müdigkeit, man aber einfach wissen will, wie es weiter geht. Eine Zeit lang bin ich dann sogar auf einen Kindle umgestiegen, da meine Wohnung sonst wohl übergegangen wäre. Mittlerweile bevorzuge ich aber wieder das klassische Papierformat, weil das Erlebnis irgendwie ein anderes ist. Der Geruch von einem frischen Buch und wie es sich in der Hand anfühlt – da kann ein Kindle einfach nicht mithalten. Außerdem unterstreiche ich gerne für mich wichtige Sätze oder schreibe mir etwas dazu.
Im vergangenen Jahr habe ich es kaum geschafft ein Buch auch wirklich fertig zu lesen. Andauernd habe ich mir ein neues Buch gekauft, es bekommen und dann nach kurzer Zeit wieder zur Seite gelegt und das nächste begonnen. Ich weiß nicht genau woran das lag, aber am Liebsten wollte ich alles auf einmal lesen. Dieses Jahr habe ich mir vorgenommen wieder bewusster zu lesen. Mir wirklich die Zeit für die Bücher zu nehmen und wirklich eines nach dem anderen zu lesen. Es ist ja auch ok, wenn man mal länger braucht, wenn man Kapitel doppelt oder dreimal liest.
Seit Beginn des Jahres nehme ich mir wirklich so gut wie jeden Tag Zeit zum lesen und ich merke wie sehr ich das vermisst habe. Egal ob gleich am Morgen, eine Stunde am Nachmittag mit einem leckeren Kaffee, im Zug oder Bus am Weg zu einem Termin oder am Abend vorm Schlafen gehen. Ich lese wieder so gerne, dass ich mir diese Zeit gerne nehme, auch wenn ich mal nur ein paar wenige Seiten lese. Es tut mir unheimlich gut und es macht mir Spaß mich weiterzubilden oder mich einfach in einer spannenden Geschichte zu verlieren. Deshalb habe ich mir auch vorgenommen im Jahr 2020 wieder mehr zu lesen und habe eine kleine Liste erstellt. Eine Liste mit Büchern die bereits bei mir zuhause stehen und endlich gelesen werden möchten. Für jeden Monat ein Buch und ich dachte mir, ich teile diese Liste mit euch, denn vielleicht ist ja etwas dabei was euch auch interessiert.
Wenn ihr Empfehlungen für gute Bücher habt, nur her damit. Schreibt es mir in die Kommentare. Ich freu mich darauf meine persönliche Leseliste zu erweitern.

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

Sandra Slusna 19/02/2020 - 8:55 AM

Vielen Dank für die Büchertipps, das brauche ich immer gut!
Liebe Grüße, Sandra / https://shineoffashion.com

Antworten
Elisa 26/02/2020 - 1:22 PM

Tolle Bücherliste! „It’s all good“ steht auch schon seit Längerem auf meiner Bücherliste und ich bin sehr gespannt darauf :-)
Nichts geht über ein gutes Buch, eine gemütliche Ecke und einen Tee oder Kaffee.
Ich wünsche dir noch eine schöne Woche, Elisa xx

Antworten

Hinterlasse ein Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. ok geht klar