Rotes Kichererbsen Curry

von Nina

Da sich viele von euch wieder mehr Rezepte gewünscht haben und mir das Kochen großen Spaß macht, starten wir das neue Jahr gleich mit einem einfachen, gesunden und sehr leckeren Gericht, dass sich perfekt für die kalten Tage eignet. Vor allem im Herbst/Winter bin ich ein großer Curry Fan. Es sättigt gut und wärmt dank Chili und Ingwer zusätzlich von Innen. Ob Süßkartoffeln, Rote Rüben, Kartoffeln oder Linsen – ich experimentiere da immer sehr gerne mit den Zutaten und versuche für mehr Abwechslung unterschiedliche Varianten. Dieses Mal habe ich mich an einem Kichererbsen Curry probiert und das Tolle an dem Gericht, es schmeckt nicht nur gut, sondern ist auch wirklich super easy in der Zubereitung.

Zutaten (2-3 Portionen)


– 200g Basmatireis
– 250g (abgetropft) Kichererbsen
– 1 kleine Dose Tomatenstücke
– 1 EL Kokosöl
– 3 Karotten
– 1 roter Paprika
– 1 Zwiebel
– 2- 3 Zehen Knoblauch
– 200 ml Kokosmilch
– 2- 3 El rote Curry Paste
– 1 daumengroßes Stück Ingwer
– Chili je nach Geschmack
– geröstete Nüsse
– Sesam

Zubereitung:

  • Den Reis mit etwas Kokosöl oder Margarine in einem Topf anschwitzen und dann nach Packungsanleitung, also mit der doppelten Menge Wasser kochen
  • Zwiebel und Knoblauch klein schneiden.
  • Den Ingwer schälen und klein reiben
  • Die Karotten und den Paprika in mundgerechte Stücke schneiden
  • Das Kokosöl in einer Pfanne erhitzen und Knoblauch, Ingwer und Zwiebel kurz anbraten
  • Als nächstes die rote Curry Paste und das Chili-Gewürz dazugeben und ca. 1-2 Minuten anschwitzen.
  • Die Karotten, die Kichererbsen und den Paprika hinzufügen und kurz anbraten.
  • Das ganze mit Kokosmilch und den gehackten Tomaten ablöschen und ca. 10-15 Minuten köcheln lassen.
  • Das Curry mit dem Basmatireis anrichten und mit Sesam garnieren und genießen.

 

Das könnte dir auch gefallen

3 Kommentare

Birgit Maas 03/01/2020 - 9:16 PM

Das sieht sehr lecker aus und wird nachgekocht !
Danke für das Rezept ! :)

Antworten
Jasmin 04/01/2020 - 4:25 PM

Vielen Dank für das Rezept, mein Wochenende ist gerettet🤗

Antworten
Bianca 04/01/2020 - 7:13 PM

Mhh das sieht unglaublich lecker aus liebe Nina! Werde das Rezept definitiv demnächst ausprobieren :)

Liebste Grüße,
Bianca
https://www.thediaryofbianca.com

Antworten

Hinterlasse ein Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. ok geht klar