New Hobby – Lettering

von Nina

Der eine oder andere wird es vielleicht schon auf Snapchat mitbekommen haben und zwar habe ich das Lettering für mich entdeckt. Wie es dazu gekommen ist und was ich daran so gerne mag bzw. wieso es mich so entspannt, erzähle ich euch ganz bald in einem anderen Beitrag. Heute möchte ich als erstes auf die Materialien eingehen, die ich dafür verwende. Ich habe in den letzten Wochen unheimlich viele Fragen dazu bekommen und daher dachte ich es macht Sinn einfach einen Beitrag dazu zu schreiben, in dem ich euch verrate welche Stifte ich gerne verwende und welche Utensilien mir helfen besser zu werden. Ich bin auf dem Gebiet absolut kein Profi und befinde mich hier wirklich noch in Kinderschuhen, aber meine bisherigen Erfahrungen kann ich ja trotzdem mit euch teilen. Vielleicht ist der Beitrag ja für den einen oder anderen ganz hilfreich. Ich muss gestehen, wenn ich etwas gerne mache, dann muss ich am besten sofort alles haben. Die Motivation ist riesig und schnell sind einige Dinge bestellt, die man zu Beginn wahrscheinlich gar nicht braucht. Mittlerweile habe ich echt ganz schön viele Stifte Bücher, Guides und Blöcke zuhause und wenn es danach geht, müsste ich eigentlich ganz bald zum Profi werden – jetzt muss ich nur noch regelmässig und ganz viel üben.

berriespassion_lettering2

Lettering Bücher

Kreatives Lettering – Dieses Buch habe ich von meiner Mama zum Geburtstag bekommen und ich mag es besonders gerne, weil es die unterschiedlichen Arten zeigt und diese in den einzelnen Kapitel gut beschreibt. Anfänglich war ich eigentlich mehr an der Arbeit mit der Feder interessiert und habe dann durch dieses Buch gemerkt, dass das Thema Lettering sehr breit aufgefächert ist und noch so viel mehr zu bieten hat. Für Anfänger wie mich ist dieses Buch wirklich super, ein paar mehr Beispiel wären aber nett gewesen. Nichtsdestotrotz finde ich das Buch sehr gut und kann es auch weiterempfehlen.

Hand Lettering von a bis z – Als ich den Instagram Account von Hannah Rabenstein entdeckte, musste ich mir natürlich sofort das Buch bestellen. Ich war einfach so fasziniert von ihrer Arbeit und finde dieses Bucht vor allem super um sich inspirieren zu lassen und vielleicht auch ein bisschen um den eigenen Stil zu finden. Sie arbeite vor allem mit Stiften und dadurch bin ich irgendwie auch auf den Geschmack gekommen, hier mehr auszuprobieren.

Nib & Ink – Dieses Buch wurde mir von Amazon vorgeschlagen und die Aufmachung und das schöne Cover haben mich einfach so angesprochen, dass ich es einfach auch in den Warenkorb legen musste. In diesem Buch geht es eher um klassische Kaligraphie und es gibt ganz viele Seiten um zu üben. Ich muss aber ganz ehrlich gestehen, dass ich mich bis jetzt noch nicht getraut habe in dieses Buch zu malen. Es ist so schön und die ersten Kaligraphie Versuche sind meistens nicht besonders anschaulich (also bei mir zumindest) und irgendwie fände ich es dann schade. Natürlich weiß ich dass das Buch aber genau dafür da ist, um zu üben.

berriespassion_lettering9

Frau Hölle Studio

Als ich das erste Mal auf Snapchat vom Thema Lettering erzählt habe, wurden mir von mehrere Personen der tolle Brush Lettering Guide von der lieben Tanja aka Frau Hölle empfohlen. Natürlich musste ich  gleich mal auf der Seite und auf all ihren Kanälen vorbeischauen und mir ein Bild davon machen. Ich war sofort begeistert davon und habe mir gleich mal den Guide um knapp 12 Euro gekauft. Der Guide ist super aufgebaut und es wird Schritt für Schritt alles wichtige erklärt und es gibt viele linierte Seiten zum Üben. Was ich besonders gerne habe an diesem Guide ist, dass man ihn einfach so oft ausdrucken wie man möchte und somit wirklich viel üben kann.
Vor kurzem hat sie auch einen Hand Lettering Guide herausgebracht, denn ich mich natürlich auch sofort zulegen musste. Auch diesen Guide kann ich euch sehr ans Herz legen. Er ist perfekt für alle die das Lettering lernen wollen. Mittlerweile folge ich der lieben Frau Hölle auf allen Kanälen und finde nicht nur ihre Arbeit echt toll, sondern bin auch ganz verliebt in ihren Hund Toto, also so nebenbei schaut auch unbedingt mal bei ihr auf Snapchat Account (@frauhoelle) oder auf Instagram vorbei.

Außerdem solltet ihr auch einen Blick auf meinen Instagram Account werfen, denn dort könnt ihr heute ein Lettering Bundle von der lieben Frau Hölle gewinnen. Für alle anderen die sich den Guide gleich zulegen möchten habe ich noch einen Rabatt Code und zwar bekommt ihr mit dem Code HAPPYLETTERING15 bis zum 30.11.2016 15% Rabatt auf euren Einkauf im Frau Hölle Onlineshop, cool oder?

berriespassion_lettering12

Feder & Stifte 

Brause Kalligraphie-Set Kalligraphie – Wie schon vorher erwähnt, war ich anfangs sehr an der Arbeit mit der Feder interessiert. Ich war fasziniert von den dünnen Linien und was man mit einer einfachen Feder so alles machen kann. Ich persönlich finde es aber auch am schwierigsten und die Arbeit mit der Feder fällt mir noch richtig schwer. Momentan bevorzuge ich die Stifte aber ab und zu packe ich dann doch die Feder aus, denn immerhin will ich auch in diesem Gebiet besser werden.

Tombow Stifte –  Tombow mit harter Spitze und Tombos mit weicher SpitzeDiese Stifte kann ich euch wärmstens ans Herz legen, denn sie liegen schön in der Hand und man bekommt finde ich sehr gut ein Gefühl dafür. Ich habe jetzt auch schon auf sehr vielen Seite von Tombow gelesen und diese Stifte wurden sehr oft empfohlen.

Pentel Brush Pen – Dieser Stift oder Pinsel ist momentan mein liebster, auch wenn ich danach immer aussehe wie Sau. Man kann damit so schön schreiben, auch wenn es erst ein bisschen Übung braucht, dieser Pinselstift ist echt super und den kann ich euch nur wärmstens empfehlen.

Farber Castell Art Pens – Diese Stifte von Farber Castell habe ich mir erst vor kurzem bestellt, einfach damit ich unterschiedliche Stärken zuhause habe und auch mal was neues ausprobieren kann. Ich muss aber ehrlich gesagt zugeben, dass ich bis jetzt noch nicht dazugekommen bin sie zu testen.

berriespassion_lettering5

berriespassion_lettering8

berriespassion_lettering7

berriespassion_lettering11

bunte Stifte

Brush Pen Metallic – Immer nur schwarz schreiben ist natürlich langweilig und deshalb habe ich mir gleich ziemlich viele bunte Stifte zugelegt. Diese metallic Stifte sind mir zuerst ins Auge gesprungen und da sie nicht sehr teuer waren, durften sie gleich in den Warenkorb. Sie schimmern sehr schön und man kann auch sehr gut damit schreiben.  So macht das Üben gleich noch viel mehr Spaß.

Lyra Aqua Brush Diese Stifte waren meine erste bunte Anschaffung und so 100% warm bin ich noch nicht mit ihnen geworden. Sie sind zwar nicht schlecht, aber irgendwie liegen sie nicht so gut in der Hand wie andere Stifte und ich tue mir irgendwie schwer damit schön zu schreiben. Was natürlich auch damit zu tun haben kann, dass mir noch viel Übung fehlt.

Tombow Dual Brush Pen mit 2 Spitzen 6 Stk. – Die bunten Tombow Stifte hingegen find eich wieder klasse und ich verwende sowohl die dicke als auch die dünne Spitze unheimlich gerne.

Farber Castell Art Pen Box – Diese wunderschöne Box wurde mir auf Amazon empfohlen (ja ich bin da ein ziemliches Opfer) und ich musste sie einfach haben. Eine große Auswahl an Farben und auch mit diesen Stiften schreibt es sich sehr gut. Wie ihr sehen könnt bin ich richtig gut ausgerüstet was Stifte betrifft.

berriespassion_lettering14

berriespassion_lettering13

berriespassion_lettering10

berriespassion_lettering3

Papier & sonstiges

Damit man Dinge auch vorzeichnen kann, weil es kann einfach nicht immer beim ersten Mal perfekt werden, habe ich mir einen guten Bleistift zugelegt und zwar den Farbercastell Fallmienenstift . Diesen Tipp habe ich übrigens auch von der lieben Frau Hölle, auf ihrer Seite findet ihr nämlich ganz viele Tipps was das Thema Material  betrifft. Dieser Bleistift ist echt super und liegt auch richtig gut in der Hand. Mehr gibt es dazu eigentlich auch nicht zu sagen. Auch sehr praktisch ist ein guter Radiergummi und natürlich das richtige Papier. Ich habe mir nämlich sagen lassen, dass die Stifte sonst schnell kaputt werden können, wenn man normal dickes Papier verwendet. Deshalb habe ich mir zwei Blöcke von Rhodia gekauft und zwar einen großen für zuhause und einen kleinen für unterwegs.  Dort schreibe ich jetzt auch immer das Datum dazu, damit ich meine Fortschritte sehen kann. Außerdem habe ich mir noch einen Block ohne Linien oder Punkten von Canson bestellt. Wenn man mit so einem Papier arbeitet ist ein Geodreieck oder Lineal auch ganz hilfreich.

berriespassion_lettering6

Ipad Pro

Ja und verrückt wie ich bin, habe ich mir vor einigen Wochen auch noch das Ipad Pro inklusive Stift zugelegt. Natürlich war der Hauptgrund für diesen Kauf nicht das Lettering, sondern eher dass ich es benötige wenn ich unterwegs bin. Doch ich habe mich natürlich riesig gefreut, dass ich mir jetzt all die coolen Apps runterladen kann und auch Digital meine Schriftzüge habe. Das Shop my Style zum Beispiel aus den neuere Outfitpost, habe ich mit dem Ipad geschrieben und es macht so viel Spaß und man kann echt ein paar coole Dinge erstellen. Es wird also in Zukunft sicher die eine oder andere Grafik oder der eine oder andere Schriftzug auf meinem Blog & Co zu finden sein, die ich selber gemacht habe. Doch auch hier fehlt mir sehr viel Übung.
berriespassion_lettering4

Wenn ich ganz ehrlich bin reicht es auf jeden Fall wenn ihr euch am anfang zwei oder drei Stifte ein gutes Papier und ein Buch oder den Guide von Frau Hölle zulegt. Nach und nach kann man ja immer noch dinge dazu kaufen, wenn man merkt man möchte mehr ausprobieren. Es ist nicht notwendig, dass man so übertreibt wie ich, aber wie schon gesagt ich will dann am liebsten alles sofort haben und perfekt ausgestattet sein – Ein muss ist das aber auf keinen Fall

Wer von euch ist auch so ein Lettering Fan?

 

** Dieser Beitrag enthält Affiliate Links

 

Das könnte dir auch gefallen

17 Kommentare

sylvia 16/11/2016 - 12:26 PM

Oh sooo toll! Ich bin auch ganz grosser Fan und hab die Farber Castell Stifte und ein Buch Zuhause liegen.
Leider leider komme ich im Moment absolut garnicht dazu zu üben und hoffe das es dann im Frühling besser wird.
Hab mir nämlich auch fest vorgenommen das dann endlich mal zu lernen – meine handschrift ist als Linkshänder nämlich leider absolut schrecklick, immer schon. :(

Liebe Grüsse
Sylvia
http://www.mirrorarts.at

Antworten
Mia 16/11/2016 - 12:39 PM

Ich habe so ziemlich das selbe Equipment wie du… ich habe mir als Neujahrsvorsatz für das Jahr 2016 vorgenommen mit dem Lettering zu beginnen und hab ich mich gleich mal schön eingedeckt. Auch ich bin ein grosser Fan von Frau Hölle und hab mit dem Brush Lettering Tutorial mal begonnen mich einzuschreiben :) allerdings stecke auch ich in den Anfangsschuhen und aus dem Ziel an Weihnachten meine ersten selbstgemalten Karten zu verschenken, ist aus Zeitgründen leider nichts geworden. Aber ich machen auf jeden Fall weiter, denn ich finde es ganz gut um auch mal zu entspannen und durch die Konzentration mal den Kopf auch frei zu bekommen. Und dann werde ich mal auch Farben kaufen :)
lg

Antworten
Rosie von Waldherr 16/11/2016 - 1:37 PM

Ich finde Lettering so schön, würde es auch sehr gerne mal machen, aber ich bin so ungeschickt xD

xoRosie // Rosie’s Life

Antworten
L♥ebe was ist 16/11/2016 - 1:53 PM

deine Ergebnisse können sich wirklich sehen lassen liebe Nina :)
ich finde so ein Hobby richtig klasse und stelle es mir auch super entspannend als Ausgleich vor. der eine malt gerne oder man probiert es mal mit dem Lettering.
stelle es mir achon ein bisschen schiwerig vor, dass ohne Hilfe zu lernen.

das Lettering ist sicher auch super praktisch jetzt zur Weihnachtszeit zum Postkarten gestalten :)
❤ Tina
https://liebewasist.wordpress.com/

Antworten
ColourClub 16/11/2016 - 1:56 PM

Lettering finde ich sehr, sehr interessant, leider fehlt mir die zeit dazu. Wunderschöne Materialien!
Toller Post!

Liebe Grüße

Borislava von ColourClub.at

Antworten
Jessica 16/11/2016 - 3:05 PM

Schön, dass du n neues Hobby entdeckt hast! Finde deinen Schriftzug auch super schön! Ich bin dem hype auch verfallen! :D würd mich freun wenn du mal bei meinem insta Account vorbeischaust und dir meime lettering anguckst :) liebe grüße Jessica – jf_lettering

Antworten
Sandra Slusna 16/11/2016 - 3:29 PM

Also mich hat lettering auch total angesprochen, nur habe ich noch nicht richtig angefangen, aber gerade zu mir würde es super passen, denn schon immer haben alle gesagt, wie schön ich schreibe und du und Anna haben mich jetzt endlich überzeugt, dass ich wahrscheinlich ernster anfange!!! Also danke für die tollen Tipps und deine Schriften sehen ja schon Mal richtig toll aus!!! ;))
Mit liebsten Grüßen
Sandra von http://www.shineoffashion.com

Antworten
Lea Yelin 16/11/2016 - 3:45 PM

Wow das sieht alles so super schön aus wenn man mal gutes Papier und schöne Stifte hat :) Darf ich fragen wie die App heißt, die du auf deinem iPad benutzt?
Liebe Grüße :)

Antworten
Nina 16/11/2016 - 4:57 PM

Hey Lea, na klar darfst du fragen. Ich habe am Ipad einige apps und dachte, vielleicht mache ich irgendwann mal einen Extra Beitrag dazu, aber na klar kann ich dir das hier auch schon sagen :)

Ich verwende hauptsächlich Procreate :) aber auch Adobe Drac und Adobe Sketch. Canva ist auch eine ganz coole App :)

Liebe Grüße
Nina

Antworten
Julia 16/11/2016 - 3:59 PM

Bin gespannt, ob ich mich jetzt auch endlich mal ans Lettering probiere.
Sieht wirklich toll aus. :)

Alles Liebe,
Julia / http://www.fulltimelifeloverblog.com/

Antworten
Steffi 16/11/2016 - 7:18 PM

Ich finde Lettering wunderschön, habe es aber noch nie probiert. Beste Voraussetzungen :)!
Viele liebe Grüße

Antworten
todaysouhaila 18/11/2016 - 5:53 PM

lovely post! this is so great and I was in love with caligraphy and now you remembered me of something I love

todaysouhaila.blogspot.com

Antworten
Nathalie 18/11/2016 - 10:25 PM

Ich liebe Lettern und bewundere Menschen, die das können. Deine sehen wirklich grandios und soo schön aus *-*
Ich bin leider nicht so talentiert :/ und meistens klappt das bei mir nur einmal und dann schaut das andere Wort wieder katastrophal aus :D

ps. auf meinem Blog findet gerade eine Blogvorstellung und eine Giveaway statt – freue mich über Teilnahme!

Viele liebe Grüße, Nathalie ♥
http://passionineverything.blogspot.co.at

Antworten
Patricia 18/11/2016 - 11:09 PM

Was für ein schönes Hobby! Ich habe mit Malbüchern für Erwachsene angefangen als Entspannung, was ja auch in die Richtung geht. Vielleicht schaue ich mir das Thema Lettering auch mal genauer an:)

Liebe Grüße, Patricia
http://www.rebelrosefashion.com

Antworten
Victoria 19/11/2016 - 9:10 AM

Ich habe auch vor ein paar Wochen mit dem Lettering begonnen, und finde es wahnsinnig entspannend und als tollen Ausgleich zum stressigen Alltag. Die Übersicht über die verschiedenen Utensilien ist wirklich sehr hilfreich! Bei manchen Produkten – insbesondere auf Amazon – kann man sich bei der Qualität nicht immer ganz sicher sein. Wie handhabst du das digitale Lettering – ist das eine vorinstallierte App auf dem iPad Pro oder kann man die auch fürs regulare iPad runterladen?
Liebe Grüße, Victoria

Antworten
Victoria 19/11/2016 - 9:12 AM

Ah jetzt habe ich erst deine Antwort auf die selbe Frage gelesen! Bitte einfach ignorieren :)

Antworten
Birgit L. 19/11/2016 - 1:08 PM

Mein Gedanke war immer in Richtung „Ich find’s so toll, aber traue mich nicht!“ vorrangig, weil ich eine ziemliche Klaue habe. Aber ich denke, das kann man ja auch nicht wirklich mit normalem Schreiben vergleichen sondern als Kunst bezeichnen. Jedenfalls finde ich deine Tipps zu Büchern aber vor allem auch benötigten Materialen echt toll und hoffentlich springe ich mal über meinen Schatten und versuche es selbst.

Antworten

Hinterlasse ein Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. ok geht klar