Food Diary – gesunde Ernährung

von Nina

Wie versprochen gibt es heute mal wieder ein neues Food Diary. Da diese Art von Videos so gut bei euch ankommen ( HIER & HIER wer sie noch nicht kennt), dachte ich mir ich nehme euch mal wieder eine Woche mit und zeige euch so was ich so den ganzen Tag esse. Seit einigen Wochen steht bei mir ja gesunde Ernährung wieder hoch um Kurs, denn die letzten Monate im Jahr 2015 habe ich mich ein bisschen gehen lassen. Mittlerweile habe ich ganz gut in meine normale Routine zurück gefunden und ich merke, dass ich viel mehr Energie habe und mich wohler fühle, als bis noch vor ein paar Wochen.
Da es für mich ganz bald ans Meer geht und die Bikinifigur nicht von alleine zurückkommt, mache ich wieder mehr Sport (sogar ein bisschen mehr als sonst) und versuche noch so viel wie nur geht herauszuholen – was halt möglich ist in so kurzer Zeit. Es ist jedes Mal das gleiche, man kommt natürlich erst ein paar Wochen vorm Urlaub drauf, dass man vielleicht nicht ganz so zufrieden mit der Bikinifigur ist. Deshalb möchte ich euch heute ein bisschen erzählen auf was ich beim Essen momentan achte. Natürlich ist mir wichtig, dass ich genug zu mir nehme und das Ganze eben wirklich gesund von statten geht. Ich mache keine Diät oder so etwas, aber ich achte halt ein bisschen mehr als sonst auf meine Ernährung, damit ich dann im Urlaub genüsslich schlemmen kann.

Essensplan 

Seit ca. 2 Wochen schreibe ich mir immer am Sonntag einen Essensplan. Ich plane meine Woche gerne im Voraus und so kaufe ich auch wirklich nur die Dinge ein die ich brauche und werfe nicht so viele Lebensmittel weg. Außerdem kann man so auch gut vorkochen, denn wenn man noch nicht weiß was man eigentlich essen möchte ist das eher schwer und so startet man „gut vorbereitet“ in die neue Woche und kommt erst gar nicht in Versuchung etwas ungesundes zu essen. Klar ist dieser Plan nur ein Richtwert und ich halte mich nicht 100% daran, denn es gibt auch Tage da habe ich einfach keine Zeit um vorzukochen, ich habe keinen Hunger oder ich möchte einfach etwas anderes essen. In letzter Zeit ist es öfter vorgekommen, dass ich stressigere Tage hatte und nicht zum Kochen gekommen bin und dann greife ich auch gerne mal zu einem Shake oder Riegel von Nupo. Vor ein paar Wochen habe ich paar Produkte von Nupo zum testen zugeschickt bekommen und muss sagen ich mag sie sehr gerne. Vor allem wenn man mal eben keine Zeit hat sind sie ein guter Mahlzeiten-Ersatz mit nicht zu vielen Kalorien.  Nupo gibt es übrigens ab Februar auch in Österreich zu kaufen und auf deren Homepage könnt ihr euch für einen Gutschein (für eure erste Bestellung) anmeldenSo sieht übrigens mein Plan für die kommende Woche aus. Mal sehen ob ich denn auch wirklich so oft zum kochen komme und wie sehr ich den Plan im Laufe der Woche noch ändern werde.

Food Diary3

3 Mahlzeiten am Tag 

Für mich funktioniert es am besten wenn ich nur 3 Mahlzeiten am Tag zu mir nehmen, denn wenn ich mal mit kleinen Snacks zwischendurch anfange, dann höre ich gar nicht mehr auf. Deshalb habe ich die Snacks von meinem Speiseplan gestrichen. Sollte ich aber doch mal zwischendurch richtigen Hunger bekommen, greife ich gerne zu Nüssen oder Obst. Viel trinken hilft da aber auch, denn das stillt den kleinen Hunger zwischendurch ganz gut habe ich gemerkt.

viel Grün, wenige Kohlenhydrate 

Ich bin ja jemand der kann nicht ohne Carbs. Sie gehören einfach zu meinen Mahlzeiten dazu und ich irgendwie habe ich auch nicht das Gefühl dass mich Low Carb Gerichte so richtig sättigen, vor allem weil ich ja doch viel Sport mache. Deshalb achte ich einfach darauf, dass mein Essen zu 50% aus Gemüse, 30% aus Eiweiß und nur 20% aus Kohlenhydrate besteht. Natürlich ist das auch nicht immer der Fall, aber ich probiere es zumindest. Außerdem schaue ich was für KH ich zu mir nehmen und greife eher zu Vollkornprodukten anstelle von Weizen. Sehr gerne esse ich momentan Quinoa, und Süßkartoffeln, denn das schmeckt nicht nur gut sondern sättigt auch.

keine Süßigkeiten, kein Fast Food, kein Alkohol 

Ich möchte mir im Grunde ja eigentlich nichts verbieten, doch so kurz vorm Urlaub bin ich etwas strenger und verzichte ich eigentlich komplett auf Süßigkeiten Fast Food und Alkohol. Eigentlich ist das alles kein Problem für mich, doch ab und zu trinkt man halt doch gerne ein Gläschen in guter Gesellschaft. Ich versuche zwar so weit es geht die nächsten Wochen auch die Finger vom Alkohol zu lassen, wenn ich aber dann doch mal Lust auf ein Gläschen habe, dann eben ein Glas Rotwein – soll ja auch gar nicht so schlecht sein, habe ich schon einoige Male gelesen.

Viel trinken – WASSER

Dieser Punkt fällt mir ziemlich schwer. Ich trinke zwar ausschließlich Wasser oder Tee, aber irgendwie schaffe ich es nie mehr als 2 Liter zu trinken. Das sollte ich endlich mal ändern, aber irgendwie habe ich noch nicht herausgefunden wie. Wenn ihr da ein paar Tipps für mich habt nur her damit.

10666173_1096800360383014_22971662_n

Vor meinem Urlaub steht dann noch eine Saftkur an, dieses Mal sogar noch ein bisschen länger als das letzte Mal, aber dazu dann bald mehr. Nun habe ich euch aber lange genug auf die Folter gespannt hier ist mein neues gesundes Food Diary.

Mich würde auch interessieren auf was ihr so achtet und was ihr so tut um euch in Form zu halten?

 

– Dieser Beitrag enthält eine Produkt Platzierung –

Das könnte dir auch gefallen

21 Kommentare

Dilan 24/01/2016 - 10:07 PM

Super Post! Ich stelle mir immer ein großes Glaß Wasser an den Schreibtisch. Ich bestimme mir dann einen Zeitpunkt (Bsp 1 1/2 Stunden) und in der Zeit erledige ich alles und sollte in der Zeit auch das Glas Wasser ausgetrunken haben. :) klappt immer ganz gut.
Liebe Grüße :)

Antworten
wuzzi 24/01/2016 - 10:23 PM

#fatnotfit

Antworten
Nina 24/01/2016 - 11:10 PM

#getalife #daistwohljemandemrichtiglangweilig

Antworten
Anna-Laura Kummer 25/01/2016 - 4:32 AM

Hey Nina!
Ich hab mir bis jetzt auch immer echt schwer getan, genug Wasser zu trinken, habe es aber durch ein paar kleine Tricks geschafft. Mittlerweile trinke ich mindestens 2,5L am Tag und meine Haut dankt es mir!

Antworten
Katrin 25/01/2016 - 10:40 AM

Ich habe mir für 2016 das gleiche wie du vorgenommen.
Keine Diät, aber einfach gesund ernähren und meine Sportroutine wieder finden.
Klappt bis jetzt ganz gut!
Wir kochen auch meistens etwas vor und zwischendurch gibt es keine Snacks.
Ab heute gehe ich wieder ins Fitnesscenter (mit Aerobic und zum 1. Mal Spinning :-) )
Und zum Ausgleich seit letzten Mittwoch Pilates! Bin total begeistert und es tut sehr gut, man kann super abschalten ..

Das mit dem Trinken fällt mir auch schwer .. ich stelle mir immer einen 1 1/2 Liter Krug auf den Schreibtisch und sobald mein Glas nur mehr viertel voll ist schenke ich nach ;-)

Lg
Katrin

Antworten
Jenny 25/01/2016 - 11:26 AM

Hallo Nina!
Richtig toller Post :)
Ich finde es immer total motivierend, wenn man sieht wie sich andere gesund ernähren, oder besser gesagt was sie genau essen. Weil so ist man viel motivierter, dass auch mal durchzuziehen, was man sich schon lange vornimmt haha
Ich probiere auch keine Zwischenmahlzeiten zu essen, weil ich dann auch gar nicht mehr aufhöre und der ganze Tag nur noch aus Snacken besteht!
Wasser trinken ist auch immer ein guter Tipp, ich habe mir mittlerweile schon einen Trinkwecker eingerichtet und an den Tagen wo ich die meiste Zeit daheim bin, klappt das richtig gut :)
Vor allem im Winter Tee statt Wasser zu trinken hilft mir persönlich enorm!
Liebe Grüße
Jenny von http://jennysviewx.blogspot.co.at

Antworten
Carrieslifestyle 25/01/2016 - 11:47 AM

wow das sind ja tolle Bilder!
Danke für die Tipps

Antworten
Nina 25/01/2016 - 12:05 PM

Liebe Nina,
gelungener Post und nettes Video!! Bin ich froh, dass ich gleich mein Mittagessen bekommen, denn deine Gerichte habe mir richtig Hunger gemacht haha
Also das „Problem“ mit dem Trinken hab‘ ich nicht – ich trinke übermäßig viel würde ich sagen. Sogar in der Nacht wache ich gern mal auf und trinke ein Glas Wasser. Aber vielleicht hilft es dir, wenn du dir Erinnerungen am Handy stellst und jedes Mal, wenn es läutet machst du einen Schluck? Ich hab auch mal gelesen/gesehen, dass es einen Krug gibt, auf dem Uhrzeiten (statt Literangabe) stehen, also solltest du eben so viel bis die und die Uhrzeit getrunken haben.

Ich wünsch dir weiterhin viel Durchhaltevermögen und alles Liebe
Nina

Antworten
Caro 25/01/2016 - 12:24 PM

Richtig toller Post, das mit dem Essensplan ist eine super Idee!
Ich hatte das ja auch mal eine Weile versucht, aber schaffe es irgendwie nie, den Plan dann richtig einzuhalten… Deine Rezepte hören sich aber alle super lecker an :)
Liebe Grüße,
Caro von Madmoisell

Antworten
Sabrina 25/01/2016 - 2:43 PM

Hey Nina,

ich finde die Idee mit dem Essensplan auch echt super! Der Post und auch das Video sind sehr motiierend und ich würde mich über mehr Posts dieser Art in Zukunft freuen :) Was machst du eigentlich so in deine Lunch (oder Dinner) Bowl?

Ganz liebe Grüße,
Sabrina

Antworten
Nina 25/01/2016 - 2:59 PM

Schau mal ich hab mal eine Variante auf dem Blog gepostet: https://berriesandpassion.com//2015/09/dinner-bowl.html
und gerade in dem Moment hab ich eine weitere auf Snapchat (berries_passion) gezeigt :)

Antworten
Kerstin 25/01/2016 - 3:44 PM

Oh ich mag solche Posts super gerne. Ich hab 2016 auch angefangen mir einen mealplan für die Woche zu erstellen & ich finde das funktioniert richtig gut. So kauft man nicht zu viel und hält sich auch recht gut an die gesunde Ernährung :))

Du hast in deinem Video am Anfang mal gesagt du isst Chilli con Carne zu Abend? Isst du denn jetzt wieder Fleisch? Oder hab ich da was falsch verstanden/übersehen?

Love, Kerstin
http://www.missgetaway.com/

Antworten
Nina 25/01/2016 - 3:50 PM

dann hast du das Video wohl nicht zu Ende gesehen :P denn am Ende gehe ich auf das Thema ein :P
Nein ich esse kein Fleisch ;)

Antworten
Kerstin 26/01/2016 - 3:46 PM

Oh upps… ich hab den Endteil wirklich nicht mehr geschaut weil es für mich schon nach Ende ausgesehen hat mit dem blauen Hintergrund – aber danke trotzdem für deine Antwort.

Antworten
Jenny 25/01/2016 - 8:39 PM

Hallo Nina!

Wiedermal ein gelungenes Food Diary! Der Reiseintopf am Anfang schaut finde ich mega lecker aus!! Ist das Natur Tofu den du da reingibst?

Alles Liebe, Jenny
http://www.healthyfashioncircus.com

Antworten
Mira 25/01/2016 - 10:01 PM

Ich wusste gar nicht, dass du Youtube hast! Super cool! neue Abonnetin! Deine Ernährung und deine Sportdisziplin ist toP!

Antworten
Carina 27/01/2016 - 12:01 PM

Die Idee mit dem Essensplan find ich so gut, ich nehme mir das auch immer vor aber schaff es einfach nie :D
xx Carina von the golden avenue

Antworten
Meli 27/01/2016 - 11:05 PM

Richtig toller Post! Da ich oft auch nicht weiß, was ich essen soll und dann meistens nur irgendetwas schnelles zu mir nehme, werde ich den Wochenplan auch einmal probieren. Eine richtig gute Idee ist das mit dem Vorschreiben für die nächste Woche!
Liebe Grüße,
Melanie – http://www.fitfunfruits.com

Antworten
Nicole Schäfer 11/07/2017 - 3:26 PM

Hallo! ?

Ich habe mich in letzter Zeit sehr mit dem Thema gesunde Ernährung auseinandergesetzt und es ist wirklich nicht immer einfach gesund, lecker und zuckerfrei zu kochen. Aber es lohnt sich wirklich!

Mein Mann hat im Mai eine schlechte Nachricht vom Arzt bekommen, was seine Blutwerte betrifft. Seither ernährt er ich gesund. Er hat inzwischen schon beträchtlich an Gewicht verloren und fühlt sich fitter und voll Energie.

Kleiner Tipp:
Der Film „VOLL VERZUCKERT“ hat uns auch die Augen geöffnet und gezeigt wo sich der Zucker überall versteckt. Ich kann den Film nur jedem empfehlen, der mehr über die Zuckerfallen wissen will!

Antworten
Nicole Schäfer 17/07/2017 - 11:27 AM

Hallo zusammen! ?

Habe ein tolles leckeres Rezept gefunden und gleich auf unserem Blog gepostet…
low carb Blumenkohlreis… das wollte ich unbedingt mit euch teilen.
Versucht ihn mal, ich hoffe ihr mögt ihn so wie ich! ?

Auf ein gesundes Leben!

Antworten
Nadine 10/11/2017 - 9:36 AM

Danke für deinen Beitrag!

Ich finde es toll, dass du so auf deine Ernährung achtest. Ich mach das genau so.
Smoothies finde ich vor allem toll. Mir ist es sehr wichtig, dass ich viele frische Speisen zu mir nehme.

LG
Nadine

Antworten

Hinterlasse ein Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. ok geht klar