tofu wraps

von Nina

Alle die meinen Blog schon länger lesen, oder mir auf Instagram folgen wissen, dass ich ein großer Fleischtiger bin. Teilweise könnte ich mich wirklich nur von Fleisch ernähren und sind wir uns mal ganz ehrlich, es gibt nichts besseres als ein gutes Steak oder eine Portion Beef Tartar. Da Fleisch in großen Mengen aber nicht gesund ist, versuche ich seit einigen Wochen meinen Konsum etwas zu reduzieren und auch mal vegetarische bzw. fleischlose Rezepte (Siehe One Pot Pasta, Süßkartoffel Laibchen & Kürbissalat) auszuprobieren. Drei Mal die Woche Fleisch ist vollkommen ausreichen, hat mir eine Ernährungsberaterin damals erzählt und momentan habe ich das ganz gut im Griff. Vor ein paar Wochen wollte mein Freund gerne mal wieder etwas mit Tofu (ja das war seine Idee), doch leider bin ich da nicht so kreativ, was das Kochen mit dieser Zutat betrifft. Also habe ich meine Blogger-Mädls um Rat gefragt und die liebe Hannah meinte, dass Tofu Wraps unheimlich gut schmecken. Also wurde der Kühlschrank nach passenden Zutaten durchsucht und einfach mal ein bisschen experimentiert. Die Wraps waren nicht nur unheimlich gut, sondern auch ziemlich schnell zubereitet und sättigend. Definitiv ein Rezept zum Nachkochen.

berries&passion

Zutaten (für 2 Portionen)

– 2 große Tortillas (am besten Vollkorn)
– ca. 250g Räucher Tofu
– 2 große Blätter Salat
– 1 Avocado
– 1 Knoblauchzehe
– 4-5 Kirschtomaten
– Olivenöl
– süße Chilisauce
– 1/2 Zitrone
– Sojasauce
-Salz

Zubereitung:
– Den Tofu in Scheiben schneiden und mit Sojasauce würzen.
– die Kirschtomaten in kleine Stücke schneiden
– die Avocado zerdrücken, die Koblauchzehe hineinpressen und mit Salz, der 1/2 Zitrone und 1 EL Olivenöl würzen
– Die Tomaten hinzufügen und gut vermischen.
– Den Tofu in einer Pfanne anbraten
– Tortilla mit dem Salatblatt, der Avocadocreme und dem Tofu belegen. – Nur nicht zu voll füllen, sonst wird das Einrollen schwer.
– Zum Schluss das ganze noch mit süßer Chilisauce würzen, einrollen und in der Mitte durchschneiden.

berries&passion2

berries&passion1

Das könnte dir auch gefallen

11 Kommentare

Charlotte 19/10/2014 - 2:15 PM

Ich habe Tofu bisher nur als Gemüsepfanne gemacht, als WRAP noch gar nicht. Kann ich mir aber auch sehr gut vorstellen. Obwol ich nicht sooo viel Fleisch esse, bin ich bei TOFU immer ein bisschen skeptisch. Manche Sorten sind richtig lecker (vom Spar zum Beispiel), andere bekomm ich nicht runter.
Werd mir das Rezept gleich mal abspeichern :)
Schönen Sonntag dir!

Antworten
Nina 19/10/2014 - 4:08 PM

Oh ja das mit dem Tofu kenn ich nur zu gut. Mir schmeckt auch nicht jeder. Der vom Hofer ist mir zB. zu weich. Bei Merkur gibt es aber einen geräucherten der sehr lecker ist :)

Antworten
Barbara 19/10/2014 - 4:02 PM

Cool, ich habe noch nie Wraps gemacht. Wo bekommst du denn deine Vollkorntortillas her?

Antworten
Nina 19/10/2014 - 4:07 PM

Dieses Mal habe ich normale genommen, aber ich kaufe meine Vollkorn Tortillas sonst immer beim Merkur :)

Antworten
Barbara 19/10/2014 - 5:40 PM

Cool, danke :-)

Antworten
Cholalatina 22/10/2014 - 1:37 PM

Backst du die Tortilla noch oder nimmst du die einfach nur aus der Verpackung?

Antworten
Nina 22/10/2014 - 1:51 PM

Natürlich, ich hab sie für 2-3 Minuten ins Rohr gelegt. Dachte das ist logisch hihi, aber werde den Punkt gleich ergänzen :)

Antworten
Lou 19/10/2014 - 4:57 PM

Ich liebe Wraps. Ich habe letztes Jahr welche zu Weihnachten für mich und Mutti gemacht (ein etwas untypisches Weihnachtsgericht, trotzdem super lecker), allerdings habe ich Sojageschnetzeltes mit ordentlich Gewürzen verwendet. Die Variante mit Räuchertofu hatte ich noch nie, werde sie aber unbedingt mal ausprobieren müssen :)
Lou

http://vegantarianlifestyle.com

Antworten
Kathi 19/10/2014 - 8:41 PM

Ich liebe Wraps in allen unterschiedlichen (vegetarischen) Variationen – wir haben erst einen mit Kürbis und Tofu passend zum Herbst gemacht, ist auch sehr zu empfehlen :)
Beim Tofu ist mir der Räuchertofu von Spar Veggie am Liebsten.

Liebe Grüße
Kathi

Antworten
Carina 19/10/2014 - 9:45 PM

Ich bin auch eine Fleisch-Liebhaberin und hätte es am liebsten sieben Tage die Woche. Aber wie auch du, bin ich auch immer auf der Suche nach neuen, fleischlosen Gerichten. Gutes Essen muss ja nicht immer Fleisch beinhalten :) Deine Wraps sehen wirklich super aus, die werd ich bestimmt nachkochen!! :)
Liebe Grüße, Carina von http://www.golden-avenue.blogspot.com

Antworten
Tina 04/11/2014 - 1:08 PM

Ich bin ohnehin nicht die große Fleischesserin und finde solche gesunden Rezepte immer besser. Aber Tofu in Wraps zu verarbeiten, auf die Idee wäre ich von selbst nie gekommen. Das ist auf jeden Fall ein super Rezept und ich werds bestimmt bald ausprobieren ;-)

LG, Tina

Antworten

Hinterlasse ein Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. ok geht klar