Kayla Itsines – das erste Monat

von Nina

Das erste Monat mit dem Kayla Itsines Workoutplan ist also überstanden und da mich schon ziemlich viele danach gefragt haben, gibt es hier auch das erste kurze Feedback dazu. Ich folge Kayla ja schon ziemlich lange via Instagram und sie hat mich immer sehr zum weitermachen und durchhalten motiviert- eine hammer Frau einfach. Ihren Workout Plan habe ich mir aber nie wirklich angesehen, da ich ja bis jetzt immer meine eigene Routine hatte. Doch dann ist ein regelrechter Hype um dieses Trainingsprogramm ausgebrochen und ich war natürlich auch neugierig was dieser Plan den so kann, also habe ich ihn mir zugelegt. Als ich das hundert Seiten PDF das erste Mal durchgelesen habe dachte ich mir, ach das wird schon nicht so schlimm werden. Doch als ich nach dem ersten Resistance Training schweißgebadet am Boden lag, wusste ich das wird kein Zuckerschlecken.

KAyla2

Ja und so war es auch, alle paar Tage durfte ich mich über einen riesigen Muskelkater freuen und vor allem die Arme litten extrem unter diesen Workouts. Ich habe mich so gut wie es ging und meine Zeites  zuließ an den Plan der aus Resistance, Liss und Stretching Einheiten besteht gehalten. Es ist zwar nicht wenig und man muss sich schon ziemlich viel Zeit dafür nehmen, aber was tut man nicht alles für einen Bikini Körper bzw. ein paar Muskeln, die einem dann im Surfurlaub vieles einfacher machen.
Der Plan besteht also aus 3 Teilen, nämlich Resistance Einheiten, die aus immer zwei kurzen Workouts bestehen, welche man jeweils zweimal  für 7 Minuten macht, also insgesamt 28 Minuten. Dann gibt es noch die Liss (Low intensity steady state)-Einheiten, bei denen es um Ausdauer geht und man ganz gemütlich walken gehen soll. Da ich das aber gar nicht leiden kann, gehe ich einfach immer ganz laufen und schraube das Tempo etwas runter. Der dritte Teil ist das Stretching, das ich eigentlich immer gleich an die Laufeinheiten anhänge auch wenn im Plan steht man muss nur einmal pro Woche dehnen, öfters kann nicht schaden.
Ich versuche wirklich immer die maximale Anzahl an Einheiten durchzuführen zumindest was den Kraftbereich betrifft, denn für den Portugal Urlaub werde ich das dann sicher brauchen.  Die Workouts können übrigens ganz einfach zuhause gemacht werden und man muss nicht extra in Fitnesscenter fahren (ich habe meines für die Kayla Zeit still legen lassen), also ihr braucht außer kleinen Gewichtne und einer Springschnur nicht viel. Es steht zwar auch etwas von einer Trainingsbank und einem Medizinball, aber dafür nehem ich einfach die Hanteln und funktioniere einfach meine Couch um, die tut es auch.

924423_1458231984430168_1192556713_n
Ja die ersten 4 Wochen waren ziemlich anstrengend und der Plan hat es wirklich in sich, aber es macht auch unheimlich viel Spaß. Die Workouts sind teilweise echt heavy und ich würde mich eigentlich schon als recht sportlich bezeichnen, doch auch ich liege jedes Mal komplett erledigt am Boden und brauche erstmal 2 Liter Wasser. Was mir besonder gut gefällt ist, die abwechslung, man macht jede Resistance Einheit in den 2 wochen nicht öfters als zwei Mal. Also die Einheiten variieren und es kommen immer neue Übungen und somit Herausforderungen dazu. Ja und man wir von Workout zu Workout besser und motiviert ganz s chön zum weitermachen.
Viele von euch wollen jetzt sicher wissen ob ich nach den ersten 4 Wochen schon Veränderungen sehen kann, denn das war die meistgestellteste Frage überhaupt. Ja es tut sich was, mittlerweile lassen sich nicht nur die zwei oberen Bauchmuskeln blicken, sondern der Bauch schaut definierter als zu Beginn (siehe Bild oben)  aus. Leider hatte ich nach den ersten 4 Wochen nicht so einen tollen Bauch wie Madleine von Daria Daria (bitte schaut euch diesen tollen Bauch an), aber jeder Mensch ist anders und bei mir dauerts halt noch ein bisschen. Außerdem war ich die letzten Wochen glaub ich jeden Tag essen und habe nicht ganz so brav wie sonst auf meine Ernährung geachtet, aber Essen macht einfach so viel Spaß und da will ich auch eigentlich auf nichts verzichten. Jetzt ist die Essen Gehen Phase aber wieder vobei und ich koche wieder selber und somit auch etwas gesünder.
Leider habe ich vergessen ein Foto nach den ersten 4 Wochen zu machen, aber ich verspreche euch nach den 3 Monaten gibt es sicher ein Vorher Nachher Bild, denn mein Ziel ist es diesen Plan wirklich durchzuziehen. Ja auch im Urlaub und das wird ziemlich hart, aber eine halbe Stunde am Tag kann man ja wohl entbehren, meint ihr nicht.

Ich kann euch diesen Plan wirklich nur ans Herz liegen ja er ist nicht gerade billig, aber er ist jeden Cent wert und wenn ihr euch mit einer oder zwei Freundinnen zusammentut ist es auch nicht mehr ganz so schlimm finde ich. Hier gehts zum Bikini Body Guide.

10540283_1440333946237495_1816716426_n

10549711_656726397767652_1507974441_n 

 Wer macht den Plan von Kayla noch und wie sind eure Erfahrungen damit?

Das könnte dir auch gefallen

24 Kommentare

Kim 05/08/2014 - 5:12 PM

Ich werde mir den Plan nicht kaufen. Verstehe nicht, wieso ich dafür soviel Geld ausgeben soll, wenn jedes Buch günstiger ist….
Und ich kann mich nur schlecht an Pläne halten ^^‘

Antworten
michischaaf 05/08/2014 - 5:35 PM

Verstehe ich absolut! Ich würde für so einen Plan auch nie Geld ausgeben, vor allem wenn man so etwas überall gratis im Netz findet. Inklusive Wokout und Essensplänen..

ABER ich denke jeder braucht eine andere Motivation. Die einen halt ein Buch an das sie sich halten und andere sind da halt etwas flexibler und entscheiden selbst welchen Bereich sie wann und wie trainieren. Dafür brauchst aber schon etwas mehr Wissen, wobei das kann man sich im Netz auch wieder gratis aneignen.

Ich wüsste echt gerne was an dem Buch so toll sein soll!

Antworten
Jenny 07/08/2014 - 4:30 PM

Ich habe den Plan auch und habe ihn zusammen mit ein paar Mädels gekauft, damit er nicht so teuer ist.
Nina, ich gebe dir in allen Punkten Recht! Auch ich habe vorher „viel“ Sport gemacht, aber dieser Plan ist eine Herausforderung und es sind viele Übungen dabei, die ich noch nicht kannte.
Klar kann ich im Internet recherchieren, aber ohne zu wissen wie die Übungen heißen wird es schon wieder schwierig. Außerdem sollte bei der Erstellung eines Workout-Plans immer ein physisches Wissen dabei sein, das ist bei mir (noch) nicht so intensiv, dass ich mir sowas zu traue, allein dafür ist der Plan super!!
LG
Jenny

Antworten
Alessa 08/08/2014 - 10:44 AM

Hallo Nina, zwei kleine Fragen zu Kaylas Workout :)
Macht man jeden Tag ein Work-Out oder hat man auch Rest-Days?
Sind ernährungstechnisch auch Empfehlungen abgegeben?
LG Alessa

Antworten
Nina 08/08/2014 - 10:53 AM

ja klar gibt es Rest Days, man kann sie die Workouts auch einteilen wie man will ;) Also KA zwei an einem Tag machen und nen Rest Day mehr :)
Im Workout Plan steht nix zum Thema Ernährung, da gibts nen eigenen Plan :)

Antworten
Maddie 11/08/2014 - 11:54 PM

Oh, danke für das liebe Kompliment!

Antworten
Nicole 21/08/2014 - 8:46 AM

Hallo.
ich mache den Plan jetzt seit einer Woche. Ich sehe zwar noch keine Erfolge, warte aber noch etwas ab. Ich muss wohl dazu sagen, dass ich nur das Workout-Programm mache, da ich schon seit 1 1/2 Jahren WW mache und mir das gut bekommt. Sonst finde ich den Plan wirklich gut. Nach dem Training ist man fix und fertig. Da merkt man, dass man was getan hat.
Die verschiedenen Übungen beanspruchen einen schon sehr, aber es macht auch spaß. Den ersten Tag, hab ich quasi ständig auf den Plan geschaut. Das läuft jetzt schon viel besser.
Das einzige, was ich nicht so gut kann sind die Liegestütze. Ich komm nach 3 Reps einfach nicht mehr hoch. Aber Übung macht den Meister.
Ich muss auch sagen, dass der Plan relativ viel kostet, aber evtl. kennt man ja jemanden, der das mit einem zusammen machen will. Dann kann man sich die Kosten teilen.

LG

Antworten
Charlotte 23/08/2014 - 9:15 PM

Ich mache den Plan inzwischen seit drei Wochen und finde ihn sehr gut. Er hat es wirklich in sich und zu den Resistance Einheiten muss ich mich jedes Mal überwinden, aber trotzdem finde ich ihn gut! Und über Instagram bekommt man einfach super viel Motivation und Unterstützung!

Antworten
Chelsea 20/09/2014 - 9:01 PM

Vielleicht eine blöde Frage aber: gibt es den Plan auf deutsch? Als ich gerade geschaut habe war alles auf englisch und ich habe wenig Lust mir dann noch alles zu übersetzen ;)

Antworten
Nina 21/09/2014 - 10:13 AM

Nein den gibt es nur auf Englisch. Ist aber relativ einfach zu verstehen finde ich :)

Antworten
clari 13/10/2014 - 10:41 AM

Hey

gibts mal ein Update wie es bei dir gelaufen ist und ein Fazit zum Plan? :)
Würd mich freuen!
lg

Antworten
Nina 13/10/2014 - 10:46 AM

Ja das Fazit gibt es dann wenn ich fertig bin :) Ich hab nach Portugal von vorne angefangen, weil ich im Urlaub natürlich nicht dazugekomme bin. Da ich es aber wirklich in einem durchziehen will habe ich von vorne begonnen und bin gerade in Woche 5 :) Es läuft aber ganz gut

Liebe Grüße
Nina

Antworten
Selina 21/10/2014 - 4:04 PM

Hey :)
ich bin die ganze Zeit am überlegen ob ich mir die Pläne zulegen soll oder nicht :D da ich eigentlich generell viel Sport mache, ins Fitnessstudio gehe & schon relativ gut trainiert bin war meine Überlegung jetzt ob es vielleicht Sinn macht mir nur den Nutrition Guide zuzulegen, da mein Hauptproblem (an meiner Figur) mein Essverhalten ist :D denkst du das wäre sinnvoll oder ist es das Geld für beide eBooks wirklich Wert?

Schon mal danke im Voraus! :)

Antworten
Nina 21/10/2014 - 4:17 PM

Hallo Selina,

also zum Nutrition Guide kann ich nicht so viel sagen, da ich nur den Workout Plan mache :) Ich finde viele Dinge die in diesem Ernährungsplan stehen findet man auch im Internet. Schlecht ist er nicht, aber wie gesagt so viel kann ich dazu nicht sagen, da ich mich nicht näher damit auseinandergesetzt habe
Liebe Grüße
Nina

Antworten
Larissa 25/03/2015 - 2:55 PM

Hallo Selina,
also ich habe beide Pläne und habe mir auch beide durchgelesen. Ich verfolge den Plan jetzt seit 2 Wochen. Den Nutrition Guide habe ich seitdem aber nie wieder in die Hand genommen. Sie beschreibt vieles was man eigentlich schon weiß. Viel Eiweiß wenig Kohlenhydrate wenn man abnehmen möchte. Sie hat zwar auch eine Wochenplan dabei aber wie gesagt, in der Regel weiß man, wie man sich ernähren sollte. Das Fastfood und allgemeine eine gesunde Ernährung schlecht sind, ist klar. Man sollte sich einfach ausgewogen ernähren. Kohlenhydrate ja, zum Beispiel vor dem Sport, oder am Morgen. Du brauchst die Energie für den Tag und daher (wenn du den Trainigsplan verfolgst oder allgemein überhaupt Sport machst) sollte man diese nicht komplett weglassen. ich esse nach dem Trainig nur noch Proteine, Diese brauch dein Körper zum Muskelaufbau.

Ich weiß nicht ob ich dir damit helfen konnte, dein Beitrag ist ja schon etwas her, aber vielleicht überlegen sich ja auch andere Leute hier ob sie sich den Plan zulegen sollten.
Ich würde es nicht unbedingt, da kann man sich das Geld wirklich sparen.
Aber jeder muss das natürlich für sich entscheiden :)

Liebe Grüße
Larissa

Antworten
Larissa 25/03/2015 - 2:57 PM

ups da hab ich mich wohl verschrieben. Sollte nicht gesunde sondern ungesunde Ernährung heißen :D

Antworten
Carolin 09/03/2015 - 5:13 PM

Hey Nina, ich habe mir den Plan vor einer Woche ungefähr bestellt und ich wusste vorher nicht, dass man sich diesen anschließend runterladen muss, ich dachte das Buch wird einem zugeschickt. Leider kenne ich mich noch kaum damit aus, wie muss ich jetzt vorgehen um die PDF-Datei zu bekommen? Weil bis jetzt habe ich es einfach nur auf ihrer Seite bestellt und auf das vermeintliche Buch gewartet..

Antworten
Nina 09/03/2015 - 5:46 PM

Eigentlich solltest du eine Mail bekommen, soviel ich weiß :)

Antworten
Carolin 09/03/2015 - 6:09 PM

Aber die habe ich nicht bekommen.. Sollte diese Email direkt nach der Bestellung ankommen?
Dankeschön schonmal! :)

Antworten
Carolin 09/03/2015 - 6:13 PM

Bzw. weißt du wie ich mich mit dem Unternehmen in Verbindung setzten kann?

Antworten
Nina 09/03/2015 - 7:03 PM

Hmm, hast du überwiesen? Auf der Homepage findest du ganz bestimmt eine Mail Adresse :)

Carolin 09/03/2015 - 7:22 PM

Das Geld wurde, soweit ich weiß, noch nicht abgebucht.
Okay dann gucke ich nochmal nach :)
Dankeschön, dals hilft mir auf jeden Fall schon mal weiter!

Denisa 13/04/2016 - 11:10 AM

Hallo Nina,
ist das normal das man Muskelkater hat das es weh tut ?

Antworten
Michele Aftonidis 06/03/2017 - 3:32 PM

Hallo Nina
Kann man diesen Plan auch machen indem man nur das PDF Dokument ausdruckt ohne das Programm zu kaufen?

LG

Antworten

Hinterlasse ein Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. ok geht klar