beeriger Geburtstagskuchen

von Nina

Am Sonntag hatte meine Mama Geburtstag und das wurde gestern in der Mole West gefeiert. Doch was wäre ein Geburtstag ohne Kuchen, also habe ich mich in meine Pinterest Welt begeben – auf der Suche nach dem perfekten Kuchen. Lang hat es ja nicht gedauert, ich habe nur Vanille und Beeren gelesen und wusste, dieses  Rezept muss ich einfach ausprobieren. Tja, nur ist das gar nicht so einfach wenn man kein Wort französisch spricht. Gott sei Dank gibt es aber Google Translate und so konnte ich die Zutaten und die ungefähre Vorgehensweise entziffern. Ich habe schon ziemlich lange nicht mehr gebacken, da ich keinen richtigen Handmixer zuhause hatte und mein Freund meinte so etwas braucht man nicht  – falsch gedacht ohne geht es einfach nicht und mit macht das backen gleich mehr Spaß und die Sachen gelingen auch wieder. Der Kuchen ist relativ schnell und auch einfach in der Zubereitung. Ich wusste gar nicht, dass es so easy ist Vanille Pudding (ja ganz ohne Pulver) selber zu machen.  Der Kuchen hat wirklich ausgezeichnet geschmeckt und wurde auch ziemlich schnell verputzt. Wenn ihr also auch so verrückt nach Vanille und Beeren seid, solltet ihr dieses Rezept unbedingt ausprobieren.

berries&passion11

berries&passion10

Zutaten:  Biskuit Teig

– 5 Eier

– 150g Staubzucker

– 1 Päkchen Vanillezucker

-150 g Mehl

– 1/2 Päckchen  Backpulver

Vanillecreme

– 250 ml Milch

– 2 Eigelb

30g Mehl

30 g Zucker

75g weiche Butter – einfach schon ein paar Stunden vorher aus dem Kühlschrank nehmen

 Sirup

– 100g Marmelade

– 3 El Wasser

– 1 El Balsamico

und verschiedene Beeren als Belag

berries&passion9

Zubereitung Biskuitteig:

– Backrohr auf 180 Grad vorheizen
– Dotter und Eiklar trennen
– Dotter, Zucker und Vanillezucker mit dem Mixer cremig rühren
– Eiklar zu einem festen Schnee schlagen
– Mehl und Backpulver vermischen und abwechselnd mit dem Eiklar unter die Dotter/Zucker Mischung heben. (nicht mixen)
– Kuchenform mit etwas Butter einfetten, den Teig ca 15 Minuten backen und danach auskühlen lassen.

berries&passion1

 Sirup:

– Die Marmelade, den Balsamico und das Wasser in einen Topf geben, aufkochen und ca. 5 minuten köcheln lassen. Zwischendurch immer umrühren.
– Danach auskühlen lassen, die Masse wird fester und wenn der Kuchen ausgekühlt ist kann er mit dem Marmeladen-Sirup bestrichen werden

berries&passion4

 Vanillecreme:

– 2 Dotter und Zucker in einer Schüssel mixen, bis die Masse heller wird.
– Das Mehl dazugeben und die Masse nochmal mixen.
-Die Vanilleschote aufschneiden und den Inhalt gemeinsam mit der Milch in einem Topf zum Kochen bringen. Vorsichtig, damit die Milch nicht anbrennt.
– Nun die heiße Milch langsam zur Dotter-Zucker Mischung geben. Währenddessen schnell umrühren damit das Ei nicht stockt
– Danach das ganze nochmal aufkochen bis die Masse dick wie ein Pudding ist und auskühlen lassen
– Wenn der Pudding kalt ist, mit der Butter verrühren und schon kann der Kuchen damit bestrichen werden.

berries&passion5
Jetzt  fehlen nur noch ganz viele Beeren und schon ist er fertig der beerige Kuchen. Ja eine ziemliche  Kalorienbombe, aber so unglaublich lecker.
berries&passion6

berries&passion13

Außerdem habe ich meine Mama mit einem selbstgemachten Rosensirup überrascht, den ich vor kurzem für den Ernstin’s family Blog kreiert habe. Das Rezept gibt es natürlich nächste Woche auch hier zu finden.

berries&passion8

family

Das könnte dir auch gefallen

8 Kommentare

katrin.rozalski@gmx.at 17/07/2014 - 11:09 AM

Wooow schaut super lecker aus .. werde ich am Wochenende gleich ausprobieren :-)
deine Schwester und du schaut euch ja verdammt ähnlich :-) Wer ist älter?

LG Katrin

Antworten
Nina 17/07/2014 - 11:10 AM

Ech tfindest du, ich find dass wir uns eigentlich gar nicht so ähnlich schauen :) Ich bin 4 Jahre älter ;)

Antworten
Sophie 17/07/2014 - 11:10 AM

Yum! Das sind wirklich super aus!
Ein Rezept zum Nachmachen! :)
Hab‘ einen schönen Tag!
Sophie

Antworten
Sophie 17/07/2014 - 11:11 AM

*sieht meine ich natürlich ;)

Antworten
Jenny 17/07/2014 - 12:41 PM

Wow, was ein tolles Rezept und ein toller Kuchen!

Ich finde ihr drei seht euch alle ähnlich und deine Mama ist wirklich super hübsch!!
LG Jenny

Antworten
Doris 17/07/2014 - 1:49 PM

WOW eure Mama sieht so jung und hübsch aus.
Doris

Antworten
Stefi 17/07/2014 - 2:12 PM

Wow das sieht ja toll aus, hast du super hingekriegt!
Ich glaub, damit muss ich mal meinen Freund überraschen, der ist verrückt nach Beeren und nach Vanille – das ist ja perfekt! ;)
LG Stefi

Antworten
annalanaia 29/05/2015 - 5:58 PM

Oh wow! Was ein Traum….haben ihn zu siebent in ner halben Std verputzt :)…haha..

Antworten

Hinterlasse ein Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. ok geht klar