Apfelkompott

von Nina

Endlich gibt es mal wieder ein Rezept hier auf Berries & Passion. Ich poste ja wirklich gerne Essen und verschiedene Rezepte, aber momentan ist es gar nicht so einfach, weil ich meistens abends koche und mir da einfach das nötig Licht fehlt. Vergangenen Freitag hatte ich am Nachmittag frei und habe mir die Zeit genommen um wieder ein paar Fotos zu machen. Ich hatte noch ziemlich viele Äpfel zuhause, die schon alle ziemlich schrumpelig und weich waren, doch wegwerfen kam für mich gar nicht in Frage. Aus diesem Grund habe ich ein leckeres Apfelkompott daraus gemacht. Mit Zimt und Nelken verfeinert passt es sogar richtig gut zur Weihnachtszeit. Man braucht dazu nicht wirklich viele Zutaten und es ist auch relativ schnell zubereitet. Man kann es als Nachspeise, zwischendurch als Snack oder auch als Beilage (zum Kaiserschmarrn zum Beispiel) essen. Echt total einfach, unglaunlich lecker und sogar gar nicht so ungesund.

IMG_0586_KL

Zutaten:

500 ml Wasserca. 600 g Äpfel
3 EL Zucker oder Honig
6-8 Nelken
1 Zimtstange
1 Zitrone.

IMG_0515_KL

– das Wasser, den Zucker(oder Honig), die Nelken, den Saft der Zitrone und die Zimtstange in einen Topf geben.
– die Äpfel waschen, entkernen und klein schneiden. Man kann sie natürlich vorher schälen, da mich die Schale aber nicht stört und ja Vitaminen enthält habe ich das gelassen.
– die Äpfel in den Topf geben.
– aufkochen lassen (ca. 5 minuten) und dann auf kleiner Flamme ca 10-15 min köcheln lassen. Wenn zu wenig Flüssigkeit im Topf sein sollte, kann man noch ein bisschen Wasser dazugeben
– auskühlen lassen oder warm genießen.

IMG_0592_KL

IMG_0588_KL

Das könnte dir auch gefallen

2 Kommentare

Julia 06/12/2013 - 12:36 PM

Wir haben momentan auch so viele Äpfel zuhause, werde heute Abend auch ein Kompott machen. Mag ich in der kalten Jahreszeit total gerne :)

Antworten
Andrea 06/12/2013 - 7:07 PM

Ich mag Apfelkompott auch total gerne! Auf jeden Fall ein toller Snack für kalte Tage. (Mit Birnen ist das auch total lecker^^)
LG, Andrea

Antworten

Hinterlasse ein Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. ok geht klar