Eierschwammerl-Gulasch

von Nina

Endlich ist sie wieder da – die Eierschwammerlzeit (für meine deutschen Leser als Pfifferlinge bekannt). Eigentlich mag ich überhaupt keine Pilze, weder Champions noch Parasol. Doch Eierschwammerl die könnte ich andauernd verdrücken. Ich liebe zum Beispiel Risotto mit Spargel und Eierschwammerl aber am liebsten habe ich immer noch Eierschwammerlgulasch und deshalb gibt es auch heute die Anleitung für dieses leckere Gericht. Das Rezept dazu habe ich von meinem Papa, der wirklich super kochen kann und ich mach eigentlich dieses Gulasch nur nach diesem Rezept. Es geht so einfach und schmeckt so gut. Ja das putzen der Eierschwammerl ist weniger lustig, aber es zahlt sich einfach aus. Die Zubereitung ist sehr einfach nur bei den Semmelknödel, die ich das erste Mal selber gemacht habe, habe ich eine kleine Sauerei in der Küche verursacht, aber sie sind nicht zerfallen und wirklich lecker geworden. Halleluja.

Zutaten (für ca 4 Personen max.)
Gulasch:
– 500g Eierschwammerl
– frische Petersilie
– Mehl
– Paprikapulver
– Sauerrahm oder Creme fraiche
– 1/4 l Suppenfond
– Zwiebel
Semmelknödel:
– 500 g Semmelwürfel
– 350ml Milch
– 70-90g Mehl
– 4 Eier
– Salz
– 1 Zwiebel
– frische Petersilie
Zubereitung: 
Semmelknödel:
– den Zwiebel klein schneiden und in der Pfanne anbraten.
– Zwiebel,  Milch, Eier, klein gehackte Petersilie und Salz in einer großen Schüssel vermischen
– die Semmelwürfel zu dieser Mischung geben, gut vermischen und etwas stehen lassen.
– nun das Mehl unterheben
– Knödel formen
– einen Topf mit Salzwasser zum kochen bringen
– die Knödel vor dem kochen in Mehl rollen, damit sie auch ja nicht auseinander fallen
 – ca. 15 Minuten kochen
Während die Knödel kochen kann man sich ans Gulasch machen:
– Eierschwammerl putzen ( nicht mit zu viel Wasser, denn sie saugen sich schnell damit an)
– Zwiebel klein schneiden
– Eierschwammerl schneiden
– Zwiebel in einer Pfanne kurz anbraten, Eierschwammerl dazugeben und kurz anschwitzen
–  mit Mehl und Paprikapulver stauben und danach mit dem Suppenfond aufgießen
– kurzen kochen lassen, mit Salz, Pfeffer und dem Paprikapulver würzen
– den Sauerrahm und die grob gehackte Petersilie dazugeben
…… und fertig ist das Eierschwammerlgulasch mit Semmelknödel
Habt ihr auch ein paar leckere Rezepte mit Eierschwammerln, die ihr empfehlen könnt?

Das könnte dir auch gefallen

15 Kommentare

Julia 07/08/2013 - 9:31 AM

Oh lecker :) Werde ich am Wochenende auch mal wieder kochen!

Antworten
h2o 07/08/2013 - 10:13 AM

So geht Eierschwammerlputzen ganz einfach:
Mit Mehl bestäuben, durchschütteln, dann unter fliessendem Wasser das Mehl(bindet den Schmutz) wieder abspülen.
:-)

Antworten
Andrea 07/08/2013 - 10:13 AM

Ah das sieht sooo lecker aus!! Sobald es wieder kühler ist, werd ich das auch gleich mal machen. :)

Antworten
Anonymous 07/08/2013 - 10:36 AM

ich hasse zwar pilze aber das essen sieht echt gut aus

Antworten
Fashion Kitchen 07/08/2013 - 10:36 AM

lecker!!! *.*

Antworten
Who is Mocca? 07/08/2013 - 1:32 PM

Immer wieder gut! Nur die Semmelknödel werden bei mir oft so „nasse Patschen“ :D

Liebe Grüße,
Verena von http://www.whoismocca.com

PS: Bei mir kann man gerade einen Gutschein im Wert von € 100,- von sarenza.de gewinnen!

Antworten
Sincerely...Eva 07/08/2013 - 2:06 PM

eine richtig schöne Hausmannskost, Eierschwammerl sind einfach sooo lecker :)

Antworten
Anonymous 07/08/2013 - 2:40 PM

hmmmm…. lecker! schade dass ich momentan so arg aufs essen achten muss während der schwangerschaft… :-( ist aber abgespeichert! :-)
LG aus D, Teiggu

Antworten
Sarah ♡ 07/08/2013 - 4:26 PM

Mhh wie lecker!!

Antworten
Babsi 07/08/2013 - 5:13 PM

@Who is Mocca?

Meine Mama haut sie nicht direkt ins Wasser, sondern das ist so ein Aufsatz für eine Pfanne…darin werden die quasi gedämpft. Schmeckt sooo viel besser. Find Knödel nämlich richtig grauslich, wenn man sie direkt im Wasser kocht. :/

Schaut ur gut aus!

Antworten
Tina 07/08/2013 - 7:59 PM

booooah sieht das lecker aus … ich glaub nina du musst mal zu mir und für mich kochen hahaha :-)

Antworten
Christina 08/08/2013 - 3:45 PM

Ich liebe Schwammerlgulasch. So schade, dass es heuer so gut wie keine Eierschwammerln gibt. Die mögen die Hitze und Trockenheit nämlich leider gar nicht. :(

Antworten
Chris 09/08/2013 - 2:40 PM

Ohhh ich kann hier allen nur zustimmen – ich liebe Eierschwammerl auch und mit deinen Bildern hast du mir gerade unglaublichen Heißhunger gemacht ^^ . Ich mag das Gulasch auch gern mit Kartoffeltalern, statt Knödeln oder auch zum Fleisch nomnomnom. Shit jetzt muss ich aufhören :D

Antworten
Catherine 29/08/2014 - 10:18 AM

Ich hab dein Rezept gestern nachgekocht, als mein Bruder zu uns zu Besuch kam. Die Knödel und das Gulasch sind der Hammer!! :-D Ich hab‘ in die Sauce noch etwas Weisswein gegeben – das kam sehr. Es hat allen meeeega geschmeckt!! :-)

Antworten
Bettina 08/08/2015 - 7:37 PM

Oh mein Gott, wie geil!
Hab auch einen Korb zuhause, das Rezept muss ich gleich testen! :-)
xx Bettina

http://bohosandbombs.com

Antworten

Hinterlasse ein Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. ok geht klar