Guest Blogger – Raffaellocreme mit Beeren

von Nina
Heute startet der aller erste Gastbeitrag auf meinen Blog und zwar gibt es ein ganz tolles Rezept von Patricia von cheaperia. Doof, dass ich mir vorgenommen habe die nächsten Wochen nichts Süßes zu essen, denn dieses Dessert sieht einfach nur köstlich aus.Hallo liebe Berries & Passion-Leser/innen!
Ich bin Patricia und blogge normalerweise auf meinem eigenen Blog, cheaperia.de. Cheaperia würde ich als eine Art Mischung aus Lifestylemagazin für den kleinen Geldbeutel und persönlichem Blog bezeichnen. Ich schreibe zum Beispiel über Modetrends, habe Beauty Tutorials und Rezepte. Und da sind wir auch schon beim Thema. Ich habe heute nämlich die große Ehre, hier als Gast zu bloggen. Dabei war für mich sofort klar, dass ich eines meiner absoluten Lieblingsdesserts vorstellen möchte, das auch noch wunderbar zu Berries & Passion passt: Raffaellocreme mit Beeren. Ich wünsche euch viel Spaß beim Nachmachen und würde mich freuen, wenn ihr auch mal bei mir vorbeischaut.
Zutaten (für 5-6 kleine Schälchen)
– 13 Raffaellos
– 300 Gramm Joghurt
– 25 Gramm Zucker
– 1 Päckchen Vanillinzucker
– 100 Gramm Sahne
– tiefgekühlte Beeren (Beerenmischung oder Himbeeren)
Und so geht´s
Zuerst einmal befreien wir die armen Raffaellos aus ihren Tütchen und geben sie in eine Schüssel, um sie dann ordentlich zu zerstampfen. Das geht super mit einem Kartoffelstampfer oder einem Mörser. Nun geben wir den Joghurt, Zucker und Vanillinzucker dazu und verrühren das Ganze mit einem Löffel. In einer separaten Schüssel schlagen wir nun die Sahne und mischen sie anschließend unter die andere Creme. Nun verteilen wir die Beeren so in den bereitgestellten Schüsselchen, dass ungefähr die Hälfte damit bedeckt ist. Den Rest füllen wir mit der Raffaellocreme auf und garnieren sie für die Optik mit ein paar kleinen Beeren. Nun ist noch etwas Geduld gefragt. Damit die Beeren in Ruhe auftauen können, lassen wir die Raffaellocreme mit Beeren etwa 4-5 Stunden in Ruhe, um uns dann auf sie zu stürzen.
Wollt auch ihr Gastblogger werden, dann schreibt mir eine Email mit eurer Idee an berriesandpassion(at)gmail.com

Das könnte dir auch gefallen

9 Kommentare

Julia 25/04/2013 - 9:06 AM

Lecker, ich liiiebe Raffaelos! Wird sofort abgespeichert.

LG Julia

Antworten
FrauTau 25/04/2013 - 9:07 AM

mhmmm das klingt ja superzisch! muß ich unbedingt mal probieren :-) thx for the recipe!

Antworten
Anonymous 25/04/2013 - 9:57 AM

Das wird noch heute nachgemacht! Ich liebe liebe liebe Raffaellos

Antworten
Sarah K. 25/04/2013 - 12:24 PM

Das Rezept hört sich super an.Werde ich am Wochenende gleich ausprobieren.Ich bin begeistert vom Gastpost :)

Antworten
Andrea 25/04/2013 - 4:46 PM

Das klingt ja extrem lecker!! Muss ich unbedingt demnächst mal probieren. :)

Antworten
Sarah ♡ 25/04/2013 - 6:30 PM

Yummyyy

Antworten
eat the rich 27/04/2013 - 7:11 PM

sehr süßer blog und tolles layout!

hast du vielleicht lust auf ein COMME DES FUCKDOWN BEANIE?!
falls ja, dann kannst du den auf meinem blog gewinnen :)
kannst ja mal vorbeischauen, vielleicht gefällts dir ja!
viel glück!

xxx

Antworten
Patricia 03/05/2013 - 12:00 PM

Ich bedanke mich für die vielen lieben Kommentare. :-)

Antworten
Raffaellocreme mit Beeren Dessert Rezept – cheaperia 25/07/2016 - 1:42 AM

[…] ihr heute nicht hier. ? Denn ich hatte die Ehre, einen Gastbeitrag für den zauberhaften Blog Berries & Passion zu verfassen und genau dort findet ihr heute das Rezept für die Raffaellocreme mit Beeren. ? […]

Antworten

Hinterlasse ein Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. ok geht klar