island hopping – krabi

von
Der letzte Stopp unserer Thailand-Reise, bevor es noch eine letzte Nacht zurück nach Bangkok ging, war Krabi. Für Krabi haben wir bzw. eigentlich ich mich entschieden, weil ich vor der Reise so viele tolle Bilder von den Stränden gesehen habe. Eigentlich wollte ich mir dort ein schönes Hotel mit schönem Strand suchen und einfach nur relaxen und den Urlaub ausklingen lassen, doch die wirklich schönen Strände, mit weißem Sand und türkisem Wasser sind nicht direkt in Krabi, sondern auf den Inseln. Die erste Nacht haben wir in der Gegend Ao Nang verbracht. Hier hat es uns aber gar nicht gefallen, da es einfach extrem touristisch ist. Das Essen jat nur halb so gut geschmeckt und der Strand ist voller Boote und man glaubt man liegt neben der Autobahn, aber vielleicht waren wir auch einfach nur in der falschen Gegend. Danach ging es weiter nach Klong Muang eine ruhigere Gegend.
Das Hotel – Sofitel Krabi Phokeethra Golf & Spa Resort
Bevor ich euch von unseren Inselausflügen erzähle, möchte ich euch das Hotel zeigen in dem wir gewohnt haben. Die Geschichte dazu wie wir gebucht haben ist auch sehr lustig, denn wir haben um 2 Uhr Früh ganz spontan über eine Australische Seite ein Mistery Hotel gebucht und wussten erst nach der Buchung in welches Hotel es gehen wird.
Wir wussten nur, dass das Hotel in der Gegend Klong Muang  liegt, eine 5 Sternanlage mit Golfplatz ist und mit Frühstück und Zimmer mit Meerblick sein soll. Da das Hotel in Krabi das LEtzte war, das uns noch fehlte und wir uns einfach nicht entscheiden konnten, haben wir einfach ganz spontan dieses Mistery Hotel gebucht und ja 2 Minuten später kam auch schon die E-Mail mit der Info, dass wir im Sofitel wohnen werden. Man muss dazu sagen, das Sofitel hätte wenn wir es normal gebucht hätten sicher 400 Euro mehr gekostet und so sind wir ziemlich gut ausgestiegen und mein Freund hat auch noch das Hotel bekommen das er von Anfang an wollte.
Das Sofitel ist wirklich ein Traum, sehr luxuriös und im Kolonialstil errichtet. Die Anlage war sehr weitläufig und wunderschön und wie schon erwähnt, hatten wir auch einen Golfplatz, den wir aber nicht genutzt haben. Überrascht war ich vor allem vom riesigen Pool. Man hat eine Ewigkeit vom einer zu anderen Seite gebraucht. Der Pool ist der größte in ganz Thailand und 7000qm groß. Das Hotel war zwar fast voll, aber man hat es kaum gemerkt, weil die Leute sich so gut in der großen Anlage und um den riesigen Pool verteilt haben. Auch der Strand war sehr nett und es gab Liegen und einen Handtuchboy. Man musste jedoch eine kleine Straße überqueren und auf der rechten Seite hatte man eine Schiffsanlagestelle, die halt nicht sehr schön war. Da wir aber Untertags sowieso auf den unterschiedlichsten Stränden und Inseln unterwegs waren, haben wir den späten Nachmittag meistens am Pool ausklingen lassen.
Auch das Frühstücksbuffet ist sehr gut gewesen und die Auswahl war enorm. Wir waren wirklich sehr zufrieden mit dem Hotel und hatten einen schönen Aufenthalt und haben uns sehr wohl gefühlt.

 Island Hopping – Phi Phi Island & Hong Island
Nun aber  zu den traumhaftschönen Inseln. Man hat wirklich eine große Auswahl an Packages und Anbieter und man sollte am Besten vorher ein bisschen googlen und die Meinung anderer Urlauber lesen. Wir haben uns für die Phi Phi Island Speedboat Tour entschieden. Ich glaube der Anbieter war Andaman, aber ich bin mir nicht mehr ganz sicher. Wir waren auf jeden Fall sehr zufrieden. Ja es war ein typischer Touriausflug, aber an dem kommt man nicht  vorbei wenn man diese Inseln sehen möchte. Wir wurden um 8 Uhr vom Hotel abgeholt und um ca 9 Uhr  startet das Speedboat Richtung Phi Phi Island. Wir waren so ca 20- 25 Leute am Boot und mehr wären auch nicht mehr drauf gegangen, also die Boote werden dort wirklich vollgefüllt. Unser erster Stopp war Bamboo Island, eine süße kleine Insel mit traumhaften Strand und türkisem Meer, aber natürlich voller Touristen. Wir sind extra ein Stückchen gegangen um ein ruhigeres Plätzchen zu finden.
Nach einer Stunde plantschen und sonnen, ging es dann weiter zum Schnorcheln. Eigentlich bin ich ja kein großerSchnorchelfan, aber es war echt toll, denn die Unterwasserwelt ist ein traum und die Thais haben Brot ins Wasser geworfen und so tausende Fische angelockt.
Nach dem Mittagessen auf Phi Phi Don, ging es zum Maya Bay, bekannt aus dem Film the Beach, den sicher jeder von euch kennt. Schon von Weitem hat man 1000 Boote gesehen und viele Touris. Irgendwie hat es gewirkt wie ein Strand voller Erdmännchen. Der Strand und das Meer ist wirklich traumhaft und mit Sicherheit ist diese Gegend eine der Schönsten. Nurr  leider macht der Tourirmus vieles kaputt, aber sehenswert ist es auf jeden Fall.
Danach wurde noch ein Schnorchel Stopp eingelegt und um ca. 17 Uhr waren wir dann wieder im Hotel. Wichtig bei so einem Insel Hopping Tagesausflug ist Sonnencreme mit hohem Schutzfaktor und eine Kopfbedeckung, denn man ist eigentlich die ganze Zeit in der prallen Sonne.
Am zweiten Tag beschlossen wir eine private Tour mit dem Hoteleigenem Speedboat nach Hong Island zu machen. Bei diesem Ausflug waren wir nur zu 8, was wesentlich angenehmer war. Wir fuhren gleich in der Früh los, weil es da noch ruhiger auf den Inseln ist. Wir haben dort den ganzen Tag relaxt, geschnorchelt und Fische gefüttert. Um 15:30 Uhr ging es dann wieder zurück, worüber wir sehr froh waren, weil nach 13 Uhr kamen dann viele Touristenboote und es war nicht mehr ganz so ruhig. Den Rest des Tages ließen wir am Hotelpool mit Cocktails ausklingen.
Chicken Island
Hong Island 
Also ich muss sagen bis auf die Ao Nang Gegend, wo es mir einfach viel zu touristisch war hat mir Krabi wirklich gut gefallen. Die Landschaft. das Meer, die Inseln sind dort einfach ein Wahnsinn. Leider fehlt halt dieses Paradiesische Feeling, wenn man mit 1000 anderen Leuten auf der Inseln ist, aber ich kann jedem nur empfehlen, der nach KRabi fliegt, die eine oder andere Insel zu besuchen. Ich hab noch nie in meinem Leben so ein schönes Meer und so schöne Strände gesehen. Wer da nur nicht der Massentourismus.

Das könnte dir auch gefallen

8 Kommentare

Anika 08/03/2013 - 9:48 PM

Die Bilder sind wundervoll, da bekommt man richtig Fernweh :) Und ich gebe dir Recht, der Massentourismus auf den Inseln hat mich auch gestört aber man ist ja auch selbst Teil davon…

Antworten
Reklamedame 09/03/2013 - 1:55 AM

Hihi, ich war mit meinem Freund allein am Maya bay (außer einem deutscen Pärchen) und es war super! Krabi hat mit auch gut gefallen, obwohl wir nur eine Nacht dort waren!

Antworten
Anonymous 09/03/2013 - 8:29 PM

Über welche Seite hast du das Hotel denn gebucht?

Antworten
fromhearttoheel 10/03/2013 - 2:36 PM

Deine Bilder sind so toll!! Ich bekomme auch gleich wieder Fernweh!

Antworten
Nana 14/03/2013 - 10:59 AM

Wunderschöne Bilder!

Und einen wunderschönes Bikinoberteil hast Du da an? Wo ist der denn her?

Antworten
Nina 14/03/2013 - 1:45 PM

@Nana
Dankeschön ;) Ist von Victoria’s Secret aus Miami

Antworten
Nadja 21/04/2013 - 1:32 AM

Coole Bilder! Ich war letztes Jahr auch in Thailand- ich liebe dieses Land! Wunderwunderschön:)

Antworten
Markus Kohler 31/07/2013 - 12:39 PM

Ich muss meinen Vorrednern zustimmen, die Bilder sind wirklich wunderschön und ich habe wirklich die letzte halbe Stunde in den Bildern geschwelgt, vielleicht breche ich auch mal nach Thailand auf.

Antworten

Hinterlasse ein Kommentar

Diese Website benutzt Cookies. Wenn du die Website weiter nutzt, gehen wir von deinem Einverständnis aus. ok geht klar